Bekannter der "Charlie Hebdo"-Attentäter Weltweit gesuchter Islamist nach Frankreich ausgeliefert

Er ist einer der meistgesuchten Terrorverdächtigen Frankreichs, nun wurde er in Afrika geschnappt: Peter Cherif, offenbar mit den "Charlie-Hebdo"-Attentätern gut bekannt, ist in Paris in Haft.

Peter Cherif wird in Dschibuti in ein Flugzeug eskortiert
AFP

Peter Cherif wird in Dschibuti in ein Flugzeug eskortiert


Er soll in engem Kontakt mit den "Charlie-Hebdo"-Attentätern Said und Cherif Kouachi gestanden haben, französische Behörden fahndeten weltweit nach dem Terrorverdächtigen: Peter Cherif wurde vergangene Woche im ostafrikanischen Dschibuti gefasst und wurde nun nach Frankreich ausgeliefert. Derzeit sitzt er in Paris in Haft, berichten französische Medien, unter anderem "Le Monde".

Bei dem Terroranschlag auf die französische Satirezeitung "Charlie Hebdo" am 7. Januar 2015 hatten die Kouachi-Brüder insgesamt zwölf Menschen getötet. Die beiden Islamisten wurden einige Tage später von Spezialeinheiten der Polizei erschossen. Cherif soll mit beiden befreundet gewesen sein.

Peter Cherif, 36, Aliasname Abou Hamza, gilt als möglicher Mitwisser oder sogar Drahtzieher der Attacke. Er ist den Behörden seit Langem als Islamist bekannt und saß in Frankreich schon geraume Zeit in Untersuchungshaft. Seit 2017 ist er wegen der mutmaßlichen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung zur Fahndung ausgeschrieben.

Cherif porträtiert vom Gerichtszeichner bei seinem Prozess in Frankreich, 2011
AFP

Cherif porträtiert vom Gerichtszeichner bei seinem Prozess in Frankreich, 2011

In der Vergangenheit kämpfte der gebürtige Pariser Cherif laut französischen Sicherheitsbehörden für das Terrornetzwerk al-Qaida im Irak. Dort wurde er 2004 festgenommen und zu einer 15-jährigen Haftstrafe verurteilt, konnte aber 2007 nach einem Ausbruch fliehen und ging nach Syrien.

Später wurde er dort erneut gefasst und nach Frankreich überstellt, wo er 18 Monate im Gefängnis saß, ehe er sich einen Tag vor Prozessende in den Jemen absetzen konnte. Die USA setzten Cherif 2015 als Mitglied des al-Qaida-Ablegers im Jemen auf eine Liste mit gesuchten Terroristen.

cht/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.