Frankreich: Sarkozy kürt Fillon zum Premier

Der neue Präsident hat entschieden: Nicolas Sarkozy hat seinen engen Vertrauten François Fillon zum Premierminister gemacht. Er soll zum Reformantreiber an der Spitze der Regierung werden.

Paris - Das Präsidialamt teilte die Personalentscheidung heute nach einem Treffen von Sarkozy und Fillon im Pariser Elysée-Palast mit. Die Wahl war allgemein erwartet worden.

Neues französisches Führungsduo: François Fillon und Nicolas Sarkozy
AP

Neues französisches Führungsduo: François Fillon und Nicolas Sarkozy

Der 53 Jahre alte Fillon löst Dominique de Villepin ab, der seit Juni 2005 die Regierung in Paris geführt hatte.

Fillon ist bislang Senator des westfranzösischen Départements Sarthe und leitete den Präsidentschaftswahlkampf von Sarkozy. Er bekleidete zwischen 2002 und 2004 den Posten des Arbeits- und Sozialministers. Damals machte er sich einen Namen, als er die Rentenreform durchsetzte und sich dabei erfolgreich als Sozialpolitiker in Szene setzte. Von 2004 bis 2005 war der Jurist aus Le Mans Bildungsminister.

Fillon zählte damals zum Lager von Ex-Präsident Jacques Chirac. Als ihn Villepin nicht mehr mit einem Ministerposten betraute, schloss Fillon sich Sarkozy an.

Fillon ist Anhänger eines starken Präsidialsystems und hat in einem Buch 2006 für die Abschaffung des Amtes des Premierministers plädiert. Sarkozy trat im Vorwahlkampf dafür ein, dass der Premierminister nur "die Arbeit der Regierung koordiniert" und nicht die Macht mit dem Staatschef teilt.

hen/AFP/Reuters/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Sarkozy - der richtige Mann für Frankreich?
insgesamt 1806 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Antje Technau 06.05.2007
Zitat von sysopNicolas Sarkozy hat die Stichwahl um das Präsidentenamt in Frankreich gewonnen. Ist das ein besorgniserregender Rechtsruck, wie seine Gegner argumentieren - oder ein wichtiges Zeichen des Aufbruchs für das Land?
man wird sehen. Jedes Land bekommt die Politiker, die es verdient. Pardon, die es gewählt hat...
2.
autocritica 06.05.2007
Zitat von sysopNicolas Sarkozy hat die Stichwahl um das Präsidentenamt in Frankreich gewonnen. Ist das ein besorgniserregender Rechtsruck, wie seine Gegner argumentieren - oder ein wichtiges Zeichen des Aufbruchs für das Land?
Die Konkurrentin hat ebenso weit im rechten Spektrum gefischt. Ich glaube eher, es ist ein Ruck gegen die politische Beliebigkeit.
3.
derosa 06.05.2007
Zitat von sysopNicolas Sarkozy hat die Stichwahl um das Präsidentenamt in Frankreich gewonnen. Ist das ein besorgniserregender Rechtsruck, wie seine Gegner argumentieren - oder ein wichtiges Zeichen des Aufbruchs für das Land?
Der richtige Mann für Frankreich, Deutschland und Europa. Und Beck hält sich noch an Versprechungen, die Kohl gegenüber der Türkei gegeben hat.
4.
Vindelik 06.05.2007
Wir sollten nicht, mit deutscher Besserwisserei und Überheblichkeit die Vorgänge in Frankreich bewerten. Ob unser Rechts-Links Denken in Frankreich genau dasselbe bedeutet, darf im übrigen auch bezweifelt werden. Im übrigen schon erstaunlich, der Sohn armer ungarischer Einwanderer, schafft in seiner neuen Heimat den Sprung in das höchste Staatsamt. Frankreich hat gewählt, alles Gute dem neuen Staatspräsidenten und dem französischen Volk!!
5.
nahal 06.05.2007
Zitat von sysopNicolas Sarkozy hat die Stichwahl um das Präsidentenamt in Frankreich gewonnen. Ist das ein besorgniserregender Rechtsruck, wie seine Gegner argumentieren - oder ein wichtiges Zeichen des Aufbruchs für das Land?
Die Nacht der langen Messer hat schon angefangen; D.Strauß-Kahn hat schon das Messer gezückt, Jack Lang versucht dagegen zu halten. Die Sozialisten kämpfen jetzt schon gegeneinander.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • -20-