Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Frankreich: Zeitschrift retuschiert Sarkozys Speckrolle weg

Gut gemeint, schlecht gemacht: Eine französische Zeitschrift hat Fotos abgedruckt, die Präsident Sarkozy in Badehose zeigen - ohne unschöne Speckrolle. Die wurde kurzerhand wegretuschiert. Die Konkurrenz zeigt nun hämisch Original und Fälschung.

Paris - Das französische Klatschblatt "Paris Match" zeigte vor zwei Wochen Bilder von Nicolas Sarkozy im Urlaub. Darauf zu sehen: Idylle pur. Der 52-jährige Staatschef gemeinsam mit seinem Sohn beim Kanufahren auf einem See im amerikanischen Urlaubsort Wolfeboro - in Badehose.

"Wie mit einem Zauberstab", schreibt "L'Express": Auf dem oberen Bild ist das Fettröllchen weg

"Wie mit einem Zauberstab", schreibt "L'Express": Auf dem oberen Bild ist das Fettröllchen weg

Genau wie kürzlich sein russischer Amtskollege Wladimir Putin beim Angeln in Sibirien ließ Sarkozy die Hüllen fallen. Für einen Herrn über 50 macht Sarkozy dabei eine ordentliche Figur - vielleicht nicht ganz so draufgängerisch muskelbepackt wie Putin, aber akzeptabel. Die Staatsmänner, so sollen solche Bilder beweisen, bringen die Muskeln ins Spiel.

Doch nun kommt raus: Ganz so toll, wie das Blatt sie zeigte, ist Sarkozys Figur eben doch nicht.

Die Zeitschrift "L'Express" veröffentlichte heute auf ihrer Website das Originalfoto eines Agenturfotografen und die Version, die in "Paris Match" zu sehen war. Das Original zeigt ein Fettpölsterchen, das an der Hüfte des Präsidenten über den Rand der Badehose hängt. Auf dem Bild in "Paris Match" fehlt das Röllchen. Laut "Express" haben die Konkurrenten von "Paris Match" die Überarbeitung damit gerechtfertigt, dass der Speck wegen der gekrümmten Haltung auf der Bootsbank übertrieben hervorgetreten sei. Deswegen habe man "die Schatten korrigiert".

Das Blatt gehört zum Medienimperium Lagardère, dessen Chef Arnaud Lagardère ein enger Vertrauter des Staatschefs ist. Negatives über die Sarkozys ist hier nicht gern gesehen. Vor zwei Jahren wurde dem Chefredakteur von "Paris Match" gekündigt, nachdem er ein Foto von Cécilia Sarkozy und einem anderen Mann auf der Titelseite veröffentlicht hatte.

ler/AFP/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Polit-Nackedeis: Testosteron als Treibstoff

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: