Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Nigel Farage von Ukip: Chef der rechten Euroskeptiker tritt zurück

Ukip-Vorsitzender Nigel Farage: "Ich habe mich nie besser gefühlt" Zur Großansicht
Getty Images

Ukip-Vorsitzender Nigel Farage: "Ich habe mich nie besser gefühlt"

Ukip-Chef Nigel Farage ist in seinem Wahlkreis nicht gewählt worden - und ist erleichtert. Nun ist er vom Parteivorsitz zurückgetreten.

Ukip-Chef Nigel Farage ist in seinem Wahlkreis South Thanet nicht gewählt worden. Nun ist er als Parteivorsitzender zurückgetreten, wie vorher angekündigt.

Der Vorsitzende der eurokritischen Partei verlor mit 32 Prozent der Stimmen bei der Unterhauswahl in seinem Wahlkreis an der britischen Ostküste. Der Kandidat der Konservativen Partei, Craig Mackinlay, konnte sich mit 38 Prozent den Einzug ins Parlament sichern.

"Ich gratuliere dem Premierminister dazu, dass er eine Mehrheit erlangt hat", sagte Farage nach der Niederlage. Überraschend schob er nach: "Mir fällt eine große Last von den Schultern - ich habe mich nie besser gefühlt."

Übersicht: Ergebnisse im Detail

kry

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
autopoiesis 08.05.2015
Schade! Ich hätte es ihm gegönnt, da er einer der wenigen EU-Parlamentarier mit Sachverstand und Weitsicht ist. Immerhin ist UKIP als drittstärkste Partei aus den Wahlen hervorgegangen.
2.
optimainternacional 08.05.2015
Zitat von autopoiesisSchade! Ich hätte es ihm gegönnt, da er einer der wenigen EU-Parlamentarier mit Sachverstand und Weitsicht ist. Immerhin ist UKIP als drittstärkste Partei aus den Wahlen hervorgegangen.
mit zwei Abgeordneten ?
3. Hat doch super geklappt!
raetselfreund 08.05.2015
Die UKIP Sympathisanten haben aus lauter Angst vor den Linken alle die Tories gewählt und gleichzeitig hat man die linke gespalten. Jetzt kann endlich durch regiert werden.
4. Kommt auf die Sichtweise an
roedelfroe 08.05.2015
Zitat von optimainternacionalmit zwei Abgeordneten ?
Nun ja, nach Stimmen ist UKIP tatsächlich die drittstärkste Partei mit z.Zt. 12,6%. Aber bei dem britischen Wahlsystem ist das nunmal belanglos. Aber jeder nimmt sich halt die Zahl, die ihm (oder ihr) am Besten passt.
5. Europagegner sind
Walther Kempinski 08.05.2015
Europagegner sind Verlierer. Wie es aussieht, hat sich die Mehrheit der Europäer endlich an den Gedanken gewöhnt, dass Europa eins ist und immer mehr an Gewicht gewinnt. Sogar die Gegner nehmen ihre Aufgabe dagegen zu sein nur halbherzig wahr. Sie wissen nämlich, dass sie nicht den Hauch einer Chance haben. Das Referendum (sofern es kommt) wird eindeutig ausfallen. Allen Unkurfen von Pegida oder rechter zum Trotz! Die schweigende Mehrheit wird gegen die laute Minderheit gewinnen. Man sollte auch nie vergessen, dass die USA erst nach dem Bürgerkrieg wirklich eins wurde. Danach ging es nur noch steil bergauf...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



So wählen die Briten


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: