Honduras Konservativer Hernández gewinnt Präsidentenwahl

Nur mit einem Drittel der Stimmen hat Honduras den konservativen Politiker Juan Hernández zu seinem neuen Präsidenten gewählt. Er setzte sich gegen die Linke Xiomara Castro durch. Gegen die grassierende Kriminalität in dem armen Land will Hernández mit drastischen Mitteln vorgehen.

Künftiger Präsident Juan Hernández: Armee soll Jugendbanden zurückdrängen
REUTERS

Künftiger Präsident Juan Hernández: Armee soll Jugendbanden zurückdrängen


Tegucigalpa - Der konservative Kandidat Juan Orlando Hernández hat nach vorläufigem Ergebnis die Präsidentenwahl in Honduras gewonnen. Der Bewerber der Nationalen Partei kam auf 34,2 Prozent. Seine stärkste Konkurrentin Xiomara Castro von der linksgerichteten Partei Libre erhielt demnach 28,5 Prozent. Bei der Wahl genügt in Honduras eine einfache Mehrheit.

"Ich danke Gott und dem honduranischen Volk für diesen Triumph", schrieb Hernández nach der Bekanntgabe der ersten offiziellen Zahlen auf Twitter. Castro hatte sich nach der Veröffentlichung von Wählerumfragen bereits zur Siegerin erklärt. "Ich bin die erste Präsidentin von Honduras", sagte die Ehefrau des 2009 gestürzten Ex-Präsidenten Manuel Zelaya auf einer Pressekonferenz.

Castro erkannte ihre Niederlage zunächst auch nicht an, ebenso wenig der Liberale Mauricio Villeda und Salvador Nasralla von der Antikorruptionspartei. Experten hatten vor politischen Unruhen gewarnt, sollten die unterlegenen Kandidaten das Ergebnis nicht respektieren. "Das Volk hat große Reife gezeigt. Wir erwarten, dass die politischen Führer die gleiche Reife an den Tag legen", sagte der Leiter der Wahlbeobachtermission der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), Enrique Correa.

Armutsbekämpfung und innere Sicherheit waren die Hauptthemen im Wahlkampf zwischen dem konservativen Hernández und der Linken Castro. Jugendbanden kontrollieren weite Teile von Honduras und haben es zu dem Land mit der höchsten Mordrate der Welt gemacht. Hernández hatte im Wahlkampf versprochen, die Armee gegen die Banden einzusetzen.

ade/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.