Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Kampf gegen IS: Kurden rücken in Kobane vor

Kampf gegen IS: An der Front in Kobane Fotos
Gail Orenstein/ NurPhoto/ Corbis

In Kobane kämpfen die Kurden um jedes Haus - mit Erfolg. Der "Islamische Staat" verliert an Boden. Bilder zeigen das Geschehen an der Front.

Beirut - Der Kampf um Kobane geht weiter, auch wenn er im Augenblick fast aus den Schlagzeilen verschwunden ist. Die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) verliert weiter an Boden. Die Milizionäre der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) "kontrollieren alle Verwaltungsbezirke" in der Stadt, die auf Arabisch Ain al-Arab heißt.

Das erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag. Sie stützt ihre Angaben auf Informationen, die ihr ein Netzwerk von Informanten in Syrien liefert. Demnach kontrollieren die Dschihadisten nur noch rund 20 Prozent der Stadt an der Grenze zur Türkei. Noch im Oktober hatte der IS etwa die Hälfte von Kobane besetzt.

Die kurdischen Kämpfer werden von irakischen Peschmerga-Gruppen und aus der Luft von einer US-geführten internationalen Koalition gegen die IS-Miliz unterstützt. Fast täglich werden Luftangriffe geflogen, große Teile der Stadt sind verwüstet. Nur selten gibt es Bilder vom Kampf, der im September begann, als die Dschihadisten die Stadt angriffen und nahezu überrannten.

Die britische Fotografin Gail Orenstein war Ende Dezember in Kobane und ihre Fotos dokumentieren unter anderem den Kampf um das Kulturzentrum der Stadt. Wir zeigen eine Auswahl in unserer Fotostrecke.

Am Dienstag haben die Dschihadisten in einer ihrer Hochburgen im Westen Iraks 15 Soldaten getötet. Nach Angaben irakischer Sicherheitskräfte attackierten die Extremisten das Militär in der Provinz Al-Anbar am Dienstag mit Sprengsätzen. Auch habe sich mindestens ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Anschließend habe es Gefechte gegeben. Die Extremisten kontrollieren große Teile der Region, darunter die Stadt Falludscha.

fab/AFP/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: