Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Afghanistan: Taliban finden den IS zu brutal

IS-Kämpfer mit Kindern in Afghanistan: Islamistischer Bruderkampf mit den Taliban Zur Großansicht
DPA

IS-Kämpfer mit Kindern in Afghanistan: Islamistischer Bruderkampf mit den Taliban

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" hat afghanische Gefangene mit Sprengstoff in die Luft gejagt. Das geht selbst den Taliban zu weit: Sie werfen den rivalisierenden Dschihadisten Barbarei vor.

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) hat ein Video veröffentlicht, das die Tötung mehrerer Gefangener in Afghanistan zeigt. Den Männern wurde Sprengstoff um den Körper gelegt, den die IS-Schergen dann zur Explosion brachten.

Die afghanischen Taliban haben die Veröffentlichung der Aufnahmen scharf verurteilt. "Es wurde ein entsetzliches Video veröffentlicht, das zeigt, wie IS-Geiselnehmer mehrere weißbärtige Stammesälteste und Dorfbewohner mit Sprengstoff töten", erklärten die Taliban in einer Mitteilung. "Diese Verbrechen und andere brutale Akte von einigen unverantwortlichen und ignoranten Individuen unter dem Banner des Islam sind nicht hinnehmbar."

Das Video soll bereits im Juni in der ostafghanischen Provinz Nangarhar aufgezeichnet worden sein. Bei den getöteten Männern handelt es sich offenbar um Dorfälteste, die für die Taliban gekämpft oder spioniert haben sollen. Der IS bezeichnet sie in dem Video als Abtrünnige, die sich vom Islam abgewendet hätten.

Die Taliban haben in den vergangenen 20 Jahren selbst Tausende Afghanen brutal getötet. Erst am Wochenende töteten sie eine 27-jährige Mutter nach einem Schauprozess, weil sie eine außereheliche Beziehung geführt haben soll.

Die Kontroverse um das Video unterstreicht den wachsenden Konflikt zwischen IS und Taliban in Afghanistan. Beide Gruppen kämpfen in Teilen des Landes um die Vorherrschaft. Die Taliban gelten wegen des kürzlich verkündeten Tod ihres Anführers Mullah Omars als geschwächt.

syd/Reuters

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: