Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Zwischenfall über den Golanhöhen: Israel schießt syrischen Kampfjet ab

Israels Armee hat über den Golanhöhen ein syrisches Flugzeug abgeschossen - offenbar eine MiG-21. Der Jet soll zuvor in den israelischen Luftraum eingedrungen sein.

MiG-21 (hier das Archivbild einer indischen Maschine): Abschuss über den Golanhöhen Zur Großansicht
Getty Images

MiG-21 (hier das Archivbild einer indischen Maschine): Abschuss über den Golanhöhen

Jerusalem - Die israelische Armee hat einen Kampfjet des syrischen Militärs abgeschossen. Das Flugzeug sei in den israelischen Luftraum eingedrungen und daraufhin von einer Patriot-Flugabwehrrakete getroffen worden, meldet das Militär des jüdischen Staats. Nach Angaben der Zeitung "Haaretz" soll es sich bei dem Flugzeug um eine MiG-21 gehandelt haben.

Der Vorfall ereignete sich über den Golanhöhen, die Israel während des Sechstagekriegs 1967 von Syrien eroberte und später völkerrechtswidrig annektierte. Der Jet sei in der Nähe von Kunaitra abgestürzt - der Ort liegt auf der syrischen Seite der Grenze. Das Gebiet war in den vergangenen Wochen von Kämpfern der mit al-Qaida verbündeten Nusra-Front erobert worden, die syrische Armee hat die Gegend mehrfach bombardiert.

Es ist das erste Mal seit mehr als 30 Jahren, dass die israelische Armee ein syrisches Flugzeug abgeschossen hat. Ende August hatte das Militär eine Drohne über dem Golan abgefangen.

Das syrische Staatsfernsehen bestätigte den Abschuss. Israel habe eingegriffen, um die Terrorgruppen "Islamischer Staat" und Nusra-Front zu unterstützen, hieß es in einer Mitteilung.

syd/AFP/Reuters

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 24 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Vielleicht hätte...
Hupert 23.09.2014
...die Bundeswehr ihre Jets auch lieber bei den Russen eingekauft. Das Muster Mig 21 wurde vor 54 Jahren eingeführt und fliegt offensichtlich immernoch.
2. Schon befremdlich,
sb411 23.09.2014
das Israel den Kampf gegen diese Terroristen erschwert. Wahrscheinlich macht sich beim israelischen Militär eh keiner Gedanken darum, wen man warum abschießt. Er war im Tanzbereich und damit fertig. Leider übersieht man jedoch, dass solches Handeln die in der arabischen Welt grassierenden Verschwörungstheorien nur am Leben hält und so Öl ins Feuer gießt.
3. Ein neuer Konflikt?
fleischwurstfachvorleger 23.09.2014
Vielleicht lässt sich daraus jetzt endlich mal was Vernünftiges konstruieren: Israel / USA vs. Syrien / Russland Irgendwie müssen doch die ganzen Waffen gebraucht & getestet werden. Die Rüstungsindustrie braucht Umsatz.
4. Propaganda Marke dummdreist
schmusel 23.09.2014
"Das syrische Staatsfernsehen bestätigte den Abschuss. Israel habe eingegriffen, um die Terrorgruppen "Islamischer Staat" und Nusra-Front zu unterstützen, hieß es in einer Mitteilung." Ja genau! Israel ist schliesslich mit islamistischen Terroristen befreundet.
5. Wieso wurde das Flugzeug nicht durch eigene Jäger abgefangen?
n01 23.09.2014
Normalerweise werden Flugzeuge, die in fremden Luftraum eindringen, von eigenen Abfangjägern zur Grenze begleitet. Aber da wurde vorsorglich direkt abgeschoßen. Da freut sich die IS.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Israels Regierungschefs: Wechselspiel der Macht


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: