Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

IS-Dschihadisten: US-Regierung bestätigt Echtheit von Enthauptungsvideo

US-Journalist Foley in Aleppo: Sein Mörder scheint Brite zu sein Zur Großansicht
AP/ freejamesfoley.org

US-Journalist Foley in Aleppo: Sein Mörder scheint Brite zu sein

Der Film von der Hinrichtung des US-Journalisten James Foley ist laut Weißem Haus authentisch. Auch Großbritannien stuft das Video der IS-Terrormiliz als echt ein und fahndet nach dem Mörder, der Brite sein könnte.

Washington - Das Video zeigt einen knienden Mann in orangefarbener Kutte, daneben eine schwarz vermummte Person mit einem Messer in der Hand: Nun gilt es als sicher, dass der Film tatsächlich die Enthauptung von US-Journalist James Foley durch die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) zeigt.

Die Regierung von US-Präsident Barack Obama hat das Video von der Hinrichtung des US-Journalisten James Foley als authentisch bestätigt. Die Geheimdienste hätten den Film untersucht und seien zu dem Schluss gekommen, dass die Aufnahmen echt seien, sagte eine Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrats. Zuvor hatte schon die US-Bundespolizei FBI angedeutet, dass das Video ersten Erkenntnissen zufolge authentisch ist.

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hatte den 40-Jährigen nach eigenen Angaben aus Rache über die US-amerikanischen Luftschläge gegen IS getötet und ein Video von der Exekution veröffentlicht. Foley war 2012 in Syrien verschleppt worden. Seine Familie bestätigte den Tod des Fotografen inzwischen auf Facebook.

Auch der britische Außenminister Philip Hammond stufte das Video als echt ein. Alle Kennzeichen der Terrorbotschaft wirken "authentisch", sagte Hammond. Britische Geheimdienste fahnden nun nach dem Täter, der mit britischem Akzent spricht. "Auf den ersten Blick scheint es eine britische Person zu sein. Wir werden noch weiter untersuchen müssen, um ganz sicherzugehen, dass das der Fall ist", sagte Hammond der BBC. Premierminister David Cameron brach bereits seinen Urlaub in Cornwall ab und machte sich auf den Rückweg nach London.

Das Video sei ein "entsetzliches Beispiel für die Brutalität dieser Organisation", sagte der Außenminister weiter. Der Regierung sei seit Langem bekannt, dass viele britische Staatsbürger in Syrien und im Irak für extremistische Gruppen kämpften.

Die Terrormiliz hat nach eigenen Angaben noch einen zweiten US-Journalisten in ihrer Gewalt.

Anmerkung der Redaktion: SPIEGEL ONLINE zeigt das im Web kursierende Video der Enthauptung James Foleys nicht. Die Bilder zu zeigen würde die Würde des Opfers verletzen und wäre Propaganda für die Islamisten.

kes/Reuters

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fläche: 434.128 km²

Bevölkerung: 37,548 Mio.

Hauptstadt: Bagdad

Staatsoberhaupt: Fuad Masum

Regierungschef: Haidar al-Abadi

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: