Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Jemen: Al-Qaida befreit 300 Häftlinge aus Gefängnis

Die Terrororganisation al-Qaida hat im Südosten des Jemen ein Gefängnis gestürmt und 300 Häftlinge befreit. Unter ihnen war auch einer der Extremisten-Anführer.

Mukalla im Südosten des Jemen Zur Großansicht
AFP

Mukalla im Südosten des Jemen

Die islamistische Organisation al-Qaida hat im Südosten des Jemen rund 300 Häftlinge aus einem Gefängnis befreit. Unter den Geflohenen befand sich auch der Anführer der Organisation, Chaled Batarfi, melden die Deutsche Presseagentur und die Nachrichtenagentur AFP unter Bezug auf Sicherheitskreise in der Hauptstadt Sanaa.

Batarfi war vier Jahre in dem Gefängnis in Mukalla auf der Halbinsel Aqpa inhaftiert. Bei der Befreiungsaktion wurden demnach fünf Häftlinge und zwei Gefängnisaufseher getötet. Al-Qaida auf der arabischen Halbinsel gilt als derzeit gefährlichster Ableger des Terrornetzwerks.

Qaida-Kämpfer im Jemen (Archiv):  Gefährlichster Ableger des Terrornetzwerks  Zur Großansicht
AFP/ Al-Malahem Media

Qaida-Kämpfer im Jemen (Archiv): Gefährlichster Ableger des Terrornetzwerks

Die Nachrichtenagentur Reuters meldet derweil schwere Kämpfe zwischen Huthi-Rebellen und Unterstützern des geflohenen Präsidenten Abd Rabbuh Mansur al-Hadi in der Hafenstadt Aden. Der Jemen steht wegen des Vormarsches der schiitischen Huthi-Miliz am Rande eines Bürgerkriegs. Zudem kämpfen die Extremistenorganisationen Aqap und "Islamischer Staat" (IS) um die Vorherrschaft in dem arabischen Land.

Um die Huthi-Rebellen zu bekämpfen, haben sich Saudi-Arabien und mehrere weitere arabische Staaten zusammengeschlossen und eine Militäroffensive gestartet. Seit vergangener Woche fliegt die Koalition Luftangriffe gegen die Rebellen, um deren Vormarsch zu stoppen.

Krisenland Jemen: Anti-Huthi-Koalition meldet erste Erfolge Zur Großansicht
SPIEGEL ONLINE

Krisenland Jemen: Anti-Huthi-Koalition meldet erste Erfolge

kry/AFP/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 536.869 km²

Bevölkerung: 24,969 Mio.

Hauptstadt: Sanaa

Staatsoberhaupt der Übergangsregierung:
Abd Rabbuh Mansur al-Hadi

Regierungschef: Ahmed Obaid bin Dagher

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Jemen-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: