Gewalt in Israel Erneut Messerangriff in Jerusalem

Schon wieder hat ein junger Palästinenser einen Israeli mit einem Messer angegriffen. Der Tatort liegt an einem bei Touristen beliebten Ort. Der Täter wurde auf der Flucht gefasst.

Scharfschütze am Damaskustor
DPA

Scharfschütze am Damaskustor


Am Montag hat es in Israel erneut eine Messerattacke gegen einen Israeli gegeben, berichtet die Tageszeitung "Haaretz". Das Opfer war demnach ein ultraorthodoxer Jude. Der Täter habe den Mann mit einem Messer angegriffen und ihm mehrmals in die Brust gestochen, heißt es in dem Bericht. Das den Angaben zufolge nur leicht verwundete Opfer konnte aber schnell von Sanitätern versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Als mutmaßlicher Täter wurde ein Palästinenser in den Zwanzigern festgenommen. Sicherheitskräfte seien zum Tatort geeilt, nachdem sie die Hilferufe des Opfers gehört hatten, berichtet "Haaretz". Der Angreifer habe daraufhin das Messer fallengelassen und versucht zu fliehen. Seine Verfolger konnten ihn jedoch einholen und ohne Einsatz von Waffengewalt festnehmen.

Der Vorfall ereignete sich nahe einem der touristischen Highlights Jerusalems, dem Damaskustor in der Mauer der Altstadt. Der Täter hatte seinem Opfer offenbar auf einer Zufahrtsstraße zu dem Tor aufgelauert.

Personenkontrolle am Damaskustor
REUTERS

Personenkontrolle am Damaskustor

Im Bereich des Tores selbst wurden vor einiger Zeit verstärkte Sicherheitsmaßnahmen eingeführt. Unter anderem werden Passanten häufiger kontrolliert, sogar ein Scharfschütze wurde auf dem Tor postiert, nachdem dort am 3. Mai ein älterer Jude von einem 18 Jahre alten Palästinenser mit einem Messer angegriffen worden war.

Die Tat vom Montag folgt auf eine Reihe anderer Angriffe durch meist junge Palästinenser. Seit Oktober 2015 wurden in Israel und den Palästinensergebieten bei politisch motivierten Gewaltakten und bei Protestaktionen gegen die anhaltende Besatzung 172 Palästinenser und 27 Israelis getötet.

Bei der Mehrzahl der palästinensischen Opfer handelt es sich um erwiesene oder mutmaßliche Attentäter, die meist mit Stichwaffen und in einigen Fällen auch mit Autos oder Schusswaffen Israelis attackierten.

mak

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.