Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

US-Geheimdienst: Obama-Berater Brennan soll CIA-Chef werden

US-Präsident Barack Obama stellt sein Sicherheitsteam um. Anti-Terror-Berater John Brennan soll die CIA leiten. Die Personalie ist umstritten, da Brennan vorgeworfen wird, in Folter verwickelt zu sein. Neuer Verteidigungsminister wird laut Nachrichtenagentur Reuters der Republikaner Chuck Hagel.

Anti-Terror-Experte Brennan: Obamas Kandidat für den CIA-Chefposten Zur Großansicht
AP

Anti-Terror-Experte Brennan: Obamas Kandidat für den CIA-Chefposten

Washington - US-Präsident Barack Obama will seinen Anti-Terror-Berater John Brennan für den Posten des CIA-Direktors nominieren. Obama werde seine Entscheidung am Montagnachmittag (Ortszeit) bekanntgeben, teilte das Weiße Haus mit.

Brennan blickt auf 25 Jahre Erfahrung beim US-Auslandsgeheimdienst zurück. Im Jahr 2008 hatte ihn Obama schon einmal für den Chefposten bei der CIA in Erwägung gezogen. Damals zog Brennan seine Kandidatur zurück, nachdem er einer Verwicklung in umstrittene Foltermethoden bei der CIA verdächtigt wurde, darunter das sogenannte Waterboarding. Brennan wies die Anschuldigungen zurück.

Die jetzige Neubesetzung des CIA-Chefpostens war nötig geworden, nachdem David Petraeus im November wegen einer außerehelichen Affäre zurückgetreten war.

Obama will nach Angaben aus Regierungskreisen am Montag auch seinen Wunschkandidaten für das Amt des Verteidigungsministers präsentieren. Laut der Nachrichtenagentur Reuters ist die Entscheidung für den früheren Senator Chuck Hagel gefallen. Bereits gestern war aus Sicherheitskreisen verlautet, dass Obama den Republikaner ins Rennen schicken wolle.

Hagel wäre nach Robert Gates der zweite Republikaner, den Obama an die Spitze des Pentagon holt. Er gilt als unabhängiger Kopf mit Neigung zu unverblümten Sprüchen.

Der Senat muss Obamas Kandidaten mit 60 Ja-Stimmen bestätigen, also müssen auch mehrere Republikaner für die Favoriten des Präsidenten votieren.

Obama muss nach seiner Wiederwahl im November einige Schlüsselressorts neu besetzen. Finanzminister Timothy Geithner und Außenministerin Hillary Clinton hören auf. Bei der Suche nach einem Nachfolger für die US-Chefdiplomatin musste Obama bereits einen Rückschlag hinnehmen. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Susan Rice, die als seine erste Wahl galt, verzichtete auf das Amt. Sie war wegen Äußerungen über den Anschlag auf die US-Vertretung im libyschen Bengasi unter Druck geraten. Neuer Außenminister soll nun der Senator und Ex-Präsidentschaftskandidat der Demokraten, John Kerry, werden.

fab/AP/Reuters

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Meckermann 07.01.2013
Zitat von sysopAPUS-Präsident Barack Obama stellt sein Sicherheitsteam um. Anti-Terror-Berater John Brennan soll die CIA leiten. Die Personalie ist umstritten, da Brennan vorgeworfen wird, in Folter verwickelt zu sein. Neuer Verteidigungsminister wird laut Nachrichtenagentur Reuters der Republikaner Chuck Hagel. http://www.spiegel.de/politik/ausland/john-brennan-soll-neuer-cia-direktor-werden-a-876144.html
Damit passt er doch gut ins Team des Präsidenten.
2.
betasheet 07.01.2013
Zitat von sysopAPUS-Präsident Barack Obama stellt sein Sicherheitsteam um. Anti-Terror-Berater John Brennan soll die CIA leiten. Die Personalie ist umstritten, da Brennan vorgeworfen wird, in Folter verwickelt zu sein. Neuer Verteidigungsminister wird laut Nachrichtenagentur Reuters der Republikaner Chuck Hagel. http://www.spiegel.de/politik/ausland/john-brennan-soll-neuer-cia-direktor-werden-a-876144.html
Man hat Gift und Galle verspeit, als ich hier im Kommentar Bereich während der US Wahl 2012 sagte, dass Obama auch nur die Politik Bushs fortführt. Es ist aber nun mal so und es kristallisiert sich Tag für Tag aufs Neue heraus. Bush hätte mit Sicherheit auch einen wie Brennan benannt...aber wenn Obama das tut, dann wird das schon irgendwie richtig und gut sein... Komisch das man bei SPON gar nichts genaues über die Abwendung der fiscal cliff berichtete: Kurze Zusammenfassung: Hätte Obama gar nichts gemacht, wären die Steuern für alle Reichen und Superreichen automatisch auf 55% geklettert und die Kapitalertragssteuer wäre auch stark angestiegen. Stattdessen VERLÄNGERTE Obama die Bush Tax Cuts (jetzt Obama Tax Cuts) zu 84%!! und zwar PERMANENT und nicht wie Bush zeitlich beschränkt. Die Reichen zahlen übrigens nur knapp 39% (3% mehr als bisher und die Steuerschlupflöcher gibt es weiterhin...) und das auch erst ab 450.000$ und nicht wie im Wahlkampf versprochen 250.000$. Die NY Times stellt die Demokraten trotzdem als Sieger dar und das obwohl Obama viel eher republikanische als wirklich progressive Politik betreibt. Klar, er hat gesagt das er PERSÖNLICH nichts gegen die Hochzeit von Homosexuellen hat, gleichzeitig verwies er aber darauf, dass die ganze Angelegenheit eben Sache der einzelnen Staaten war, ist und bleibt. Ich bin gespannt, wann die SPON Redakteure Fischer und Pitzke wieder ihrem Heiland in Form von einer Lobrede huldigen. Ich hoffe dieser Beitrag wird veröffentlicht, ansonsten sollte sich die Redaktion mal das Grundgesetz zur Hand nehmen und Artikel 5 nachschlagen.
3. Ins
claudiosoriano 08.01.2013
Zitat von MeckermannDamit passt er doch gut ins Team des Präsidenten.
Mafia Team! Was ist CIA anderes!? Das hat einst John Perkins eindrucksvoll in seinem Buch" Bekenntnisse eines Economic Hit Man beschrieben ".
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 9.833.517 km²

Bevölkerung: 318,857 Mio.

Hauptstadt: Washington, D.C.

Staats- und Regierungschef: Barack Obama

Vizepräsident: Joseph R. Biden

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | USA-Reiseseite


So funktioniert US-Politik
Die Macht des Präsidenten
Welche Rolle hat der Präsident genau?
Was macht der Vizepräsident ?
Was versteht man unter dem Weißen Haus ?
Was beinhaltet die State of the Union Address ?
Was ist das Plum Book ?
Der Präsident frühzeitig gefeuert - geht das?
Was bedeutet Impeachment ?
Parteien und Institutionen
Welche Funktionen haben Senat und Repräsentantenhaus ?
Was sind die Demokraten ?
Was sind die Republikaner ?
Was sind Concurrent Resolutions ?
Das Wahlsystem
Wie wird in den USA ein neuer Präsident gewählt?
Was sind Swing States ?
Was sind Wahlmänner , und was ist ihre Aufgabe?
Wie funktioniert das Electoral College , das Wahlmännergremium?
Der Wahlkampf
Wie wichtig sind die TV-Debatten ?
Welche Rolle haben die Primaries und Caucuses ?
Welche Rolle haben die großen Parteitage , die National Conventions?

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: