Senatsbeschluss Kanada bekommt geschlechtsneutrale Hymne

Nach mehr als hundert Jahren wird der Text der kanadischen Nationalhymne "Oh Canada" geändert. Das beschloss der Senat. Die englische Version ist künftig geschlechtsneutral.

Wintersportler mit Fahne Kanadas
AP

Wintersportler mit Fahne Kanadas


Premierminister Justin Trudeau sprach von einem "positiven Schritt zur Geschlechtergerechtigkeit": Kanada bekommt eine geschlechtsneutrale Nationalhymne.

Der Senat verabschiedete jetzt ein entsprechendes Gesetz. Geändert werden zwei Worte. Es heißt in der mehr als hundert Jahre alten Hymne in der zweiten Zeile nicht mehr "True patriot love in all thy sons command" (übersetzt etwa "Erwecke wahre Vaterlandsliebe in all deinen Söhnen"). Stattdessen lautet es künftig "True patriot love in all of us command" ("Erwecke wahre Vaterlandsliebe in uns allen"). Es war also bislang nur von den Söhnen die Rede, die Töchter wurden nicht erwähnt.

Trudeau hatte seit seinem Amtsantritt 2016 für eine Änderung der Hymne geworben. Doch dies scheiterte bislang am Widerstand der Konservativen. Nach dem Unterhaus, in dem Trudeaus liberale Partei eine Mehrheit hat, stimmten nach mehr als eineinhalb Jahren Debatte auch die als konservativer geltenden Senatoren im Oberhaus zu.

Damit das Gesetz jetzt in Kraft tritt, muss es noch von Generalgouverneurin Julie Payette unterschrieben werden. Kanada ist eine bundesstaatliche konstitutionelle Monarchie mit der britischen Königin Elizabeth II. als Staatsoberhaupt. Eine Zustimmung gilt jedoch als reine Formsache.

Die französische Version, die sich im Text von der englischen unterscheidet, ist bereits geschlechtsneutral.

als/AP



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.