Kaschmir-Konflikt: Pakistan wirft Indien Tötung eines Soldaten vor

Atommächte im Clinch: Pakistan hat im Kaschmir-Konflikt erneut schwere Vorwürfe gegen Indien erhoben. Indische Truppen sollen den Waffenstillstand gebrochen und dabei einen Soldaten getötet haben. Die indische Armee bestreitet den Vorfall.

Pakistanische Ranger an der Grenze: Immer wieder Konflikte mit Indien Zur Großansicht
DPA

Pakistanische Ranger an der Grenze: Immer wieder Konflikte mit Indien

Islamabad/Neu-Delhi - Die Atommächte Indien und Pakistan haben sich im Kaschmir-Konflikt erneut gegenseitig beschuldigt. Indische Truppen hätten am Dienstagabend grundlos das Feuer eröffnet und dabei einen Soldaten getötet, teilte die pakistanische Armee mit. Damit sei der Waffenstillstand in der geteilten Krisenregion erneut gebrochen worden.

Die indische Armee wies die Vorwürfe zurück. Pakistanische Truppen hätten zwei indische Stellungen beschossen, sagte ein Sprecher. Indische Soldaten hätten das Feuer nicht erwidert. Niemand sei bei dem Angriff verletzt oder getötet worden.

Seit zehn Tagen werfen sich Pakistan und Indien gegenseitig schwere Verletzungen des Waffenstillstands in Kaschmir vor. Neu-Delhi beschuldigt pakistanische Truppen, zwei Soldaten getötet und deren Leichen verstümmelt zu haben. Islamabad macht Indien inzwischen für den Tod von insgesamt drei Soldaten verantwortlich. Es sind die bislang schwersten Verstöße gegen das mehr als neun Jahre alte Waffenstillstandsabkommen zwischen den verfeindeten Nachbarstaaten.

als/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Stecken Provokateure/Terroristen dahinter?
MrStoneStupid 16.01.2013
Pakistan und Indien können gut miteinander auskommen, beide kommen doch auch gut mit dem Iran aus. Kann es vielleicht sein, dass das einigen Terroristen nicht paßt? Pakistan und Indien sollten die Vorfälle untersuchen, eine Direktverbindung zwischen Grenzposten etablieren und vielleicht sogar Vertrauensleute (die beide Sprachen sprechen) austauschen. (imho)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Kaschmir
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar

Fläche: 796.000 km²

Bevölkerung: 184,753 Mio. Einwohner

Hauptstadt: Islamabad

Staatsoberhaupt:
Mamnoon Hussain

Regierungschef: Nawaz Sharif

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon


Fläche: 3.166.414 km²

Bevölkerung: 1213,370 Mio.

Hauptstadt: Neu-Delhi

Staatsoberhaupt:
Pranab Mukherjee

Regierungschef: Narendra Modi

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Indien-Reiseseite