Katalonien Anklage fordert bis zu 25 Jahre Haft für Separatistenführer

Nach dem Willen der spanischen Ermittler soll der frühere katalanische Vizepremier Oriol Junqueras 25 Jahre ins Gefängnis. Auch für elf weitere Separatistenführer fordern sie Haftstrafen.

Oriol Junqueras
AP

Oriol Junqueras


Es geht um Rebellion oder den Missbrauch öffentlicher Gelder: Die spanische Staatsanwaltschaft hat bis zu 25 Jahre Haft für einige Führungsfiguren der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung gefordert.

In einem am Freitag veröffentlichten Schreiben erklärte die Anklage, sie fordere für zwölf katalanische Anführer Haftstrafen zwischen sieben und 25 Jahren im Zusammenhang mit der versuchten Abspaltung Kataloniens im Oktober 2017. Insgesamt soll 18 Führungsfiguren der Unabhängigkeitsbewegung der Prozess gemacht werden.

Die höchste Strafe - 25 Jahre - sieht die Anklage für den früheren katalanischen Vizepremier Oriol Junqueras vor. Das von der Justiz als illegal eingestufte Unabhängigkeitsreferendum der Katalanen hatte im vergangenen Jahr zur schwersten politischen Krise Spaniens seit Jahrzehnten geführt.

kev/AFP/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.