Sexismus-Debatte: Obama erntet Kritik für Kompliment an Staatsanwältin

Staatsanwältin Harris: "Brillante und zähe Juristin" Zur Großansicht
DPA

Staatsanwältin Harris: "Brillante und zähe Juristin"

Nun hat auch US-Präsident Obama eine Sexismus-Debatte losgetreten. Nach einem Kompliment für die "bestaussehende Generalstaatsanwältin" wird er in Kommentaren, Blogs und auf Twitter mit Spott überschüttet.

San Francisco - US-Präsident Barack Obama ist wegen eines Kompliments für die kalifornische Generalstaatsanwältin Kamala Harris unter Beschuss geraten. Bei einer Veranstaltung im kalifornischen Atherton lobte Obama die 48-Jährige zunächst als brillante und zähe Juristin. Sie sei zudem "die bestaussehende Generalstaatsanwältin", zitierten US-Medien am Freitag aus der Rede des Präsidenten. Damit fing sich Obama in Kommentaren, Blogs und auf Twitter prompt den Vorwurf von Sexismus ein.

Die Bemerkung sei "sexistisch (und dumm)" gewesen, lästerte das Web-Magazin salon.com. "Washington Post"-Bloggerin Alexandra Petri warf die Frage auf, wann Komplimente über das Aussehen einer Frau erlaubt seien. "Seltsame Bemerkung, Präsident Obama", hieß es auf Buzzfeed.com. Die Webseite stellte als Scherz eine Aufstellung der zwölf "heißesten" männlichen Generalstaatsanwälte dazu.

Daraufhin entschied sich das Weiße Haus zur Schadensbegrenzung. Der Präsident habe die Frau in einem Telefongespräch um Entschuldigung gebeten, sagte Regierungssprecher Jay Carney am Freitag. "Die beiden sind gute alte Freunde". Keinesfalls habe Obama ihre beruflichen Kompetenz in Frage stellen wolle. Obama wisse um die Probleme von Frauen am Arbeitsplatz.

In Deutschland hatte zuletzt FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle Anfang des Jahres mit seinen Anzüglichkeiten gegenüber einer "Stern"-Reporterin eine Sexismus-Debatte ausgelöst.

ler/dpa/Reuters

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Barack Obama
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke zum Weißen Haus

Fläche: 9.632.000 km²

Bevölkerung: 310,384 Mio.

Hauptstadt: Washington, D.C.

Staats- und Regierungschef: Barack Obama

Vizepräsident: Joseph R. Biden

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | USA-Reiseseite

Barack Obama

So funktioniert US-Politik
Die Macht des Präsidenten
Welche Rolle hat der Präsident genau?
Was macht der Vizepräsident ?
Was versteht man unter dem Weißen Haus ?
Was beinhaltet die State of the Union Address ?
Was ist das Plum Book ?
Der Präsident frühzeitig gefeuert - geht das?
Was bedeutet Impeachment ?
Parteien und Institutionen
Welche Funktionen haben Senat und Repräsentantenhaus ?
Was sind die Demokraten ?
Was sind die Republikaner ?
Was sind Concurrent Resolutions ?
Das Wahlsystem
Wie wird in den USA ein neuer Präsident gewählt?
Was sind Swing States ?
Was sind Wahlmänner , und was ist ihre Aufgabe?
Wie funktioniert das Electoral College , das Wahlmännergremium?
Der Wahlkampf
Wie wichtig sind die TV-Debatten ?
Welche Rolle haben die Primaries und Caucuses ?
Welche Rolle haben die großen Parteitage , die National Conventions?
Fotostrecke
Grafikvergleich: Die US-Wirtschaft unter Bush und Obama