+++ Minutenprotokoll zum Krim-Konflikt +++ Ukraine beschließt Visumspflicht für Russen

Die Ukraine gibt die Krim verloren: Die Armee will alle Truppen von der von Russland annektierten Halbinsel abziehen. In Kiew wurde eine Visumspflicht für Russen beschlossen. Hier können Sie die Ereignisse des Tages im Minutenprotokoll nachlesen.

Von und


3/19/14 7:11 PM Russland schafft Fakten . Das Wichtigste vom Tag auf der Krim: • Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen Rüstungsdeal der Firma Rheinmetall gestoppt ; • russische Soldaten haben das Hauptquartier der ukrainischen Marine in Sewastopol gestürmt , außerdem eine Basis im Westen der Insel; • der ukrainische Marine-Chef wurde gefangen genommen, die Ukraine hat ein Ultimatum zu seiner Freilassung gestellt; • Frank-Walter Steinmeier fordert, binnen 24 Stunden eine zivile OSZE-Beobachtermission zu genehmigen, Russland blockiert; • das russische Verfassungsgericht hat den Anschluss der Krim gebilligt; Als Nächstes sollen die russische Staatsduma und der Föderationsrat den Anschluss der Krim an Russland genehmigen. Dies soll noch in dieser Woche geschehen. 3/19/14 6:40 PM Und dann halten sie noch die andere Wange hin: Der russische Vize-Außenminister Sergej Rjabkow hat angekündigt, freundlich auf US-Sanktionen zu reagieren . Sollte Washington die Konfrontation eskalieren lassen, würden "andere Maßnahmen" ergriffen, berichtet Reuters mit Bezug auf die russische Nachrichtenagentur Interfax. 3/19/14 6:31 PM Details zum ukrainischen TV-Chef, der mit Gewalt zum Rücktritt gezwungen wurde, haben wir hier für Sie zusammengestellt . 3/19/14 3:50 PM Die OSZE-Mitglieder brechen ihre Gespräche erneut ab. Die westlichen Länder und Russland konnten sich erneut nicht darüber einigen, Beobachter in die Ukraine zu schicken. 3/19/14 3:47 PM Dieses Bild zeigt nach Angaben des AFP-Fotografen Viktor Drachew russische Militante, die Taschen aus dem ukrainischen Marine-Hauptquartier tragen. (Foto: AFP) 3/19/14 3:44 PM Russische Besetzer werfen einen Safe aus dem ukrainischen Marine-Hauptquartier in Sewastopol. (Foto: AFP) 3/19/14 3:35 PM Nach Sewastopol geben ukrainische Soldaten nun einen zweiten Stützpunkt auf. Laut der Nachrichtenagentur AFP hat sich die Besatzung der Basis Nowoosjornoje den russischen Soldaten ergeben. 50 Männer verließen ihre Baracken unbewaffnet. 3/19/14 1:24 PM Confirmation that Ban Ki-Moon is traveling to Moscow for talks with Putin and Lavrov. He will then travel to Kiev. #Crimea #Ukraine 3/19/14 1:20 PM 3/19/14 1:19 PM Auf der englischsprachigen Seite verkündet die staatliche russische Nachrichtenagentur Ria Novosti, dass die Tataren auf der Krim Teile ihres Landes verlassen müssen . Die Gebiete würden für soziale Bedürfnisse der Russen gebraucht, sagte Rustam Temirgaliew, der stellvertretende Ministerpräsident der Krim-Regierung. Hier nachzulesen . 3/19/14 1:12 PM Russische Soldaten auf dem Weg zu einer ukrainischen Militärbasis in Perewalne nahe Simferopol (Foto: Getty Images) 3/19/14 1:08 PM Die Geschäfte der deutschen Industrie mit Russland geraten zunehmend in die Kritik: Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, ein Rüstungsgeschäft von Rheinmetall mit Russland sowie den geplanten Verkauf der RWE-Tochter Dea an einen russischen Großinvestor zu stoppen. "Der Druck auf Russland darf jetzt nicht nachlassen", sagte Grünen-Chef Cem Özdemir. 3/19/14 1:05 PM Und noch mal Krim-Krise und Sport: Wegen der schwierigen politischen und wirtschaftlichen Lage g ibt der Basketballverband der Ukraine den Status als Gastland  der EM 2015 auf. Man wolle dafür gerne das darauffolgende Turnier zwei Jahre später ausrichten, gab der Organisationschef Markiyan Lubkivsky in einer Mitteilung bekannt. 3/19/14 1:02 PM Russische Kräfte haben den Oberbefehlshaber der ukrainischen Marine vorübergehend festgenommen. Es gebe noch Fragen an Vizeadmiral Sergej Gajduk, meldete die moskautreue Agentur Kriminform. Gajduk habe an den ukrainischen Stützpunkten den Befehl aus Kiew verbreiten lassen, Waffen zur Selbstverteidigung einzusetzen. 3/19/14 12:59 PM Auch im Fußball soll die Vereinigung der Krim mit Russland schnell vollzogen werden: Die beiden bislang ukrainischen Fußball-Erstligisten , FK Sewastopol und Tawrija Simferopol, sollen spätestens ab nächster Saison in der russischen Liga antreten . Simferopol war 1992 erster Meister der Liga nach der Unabhängigkeit des Landes. 3/19/14 12:11 PM US-Vizepräsident Biden sieht Russland in der Krim-Krise auf einem "finsteren Weg" in die Isolation. Die USA würden a uf jeden aggressiven Akt gegen ihre Nato-Verbündeten reagieren , sagt er in Litauen. 3/19/14 12:11 PM #Crimea crisis needs "strong, consistent and robust response", David Cameron says bbc.in/OBePr9 #PMQs 3/19/14 12:02 PM Deutsche Landwirte fürchten Auswirkungen der Krim-Krise. Sie könnten auf mehreren tausend Tonnen Pflanzkartoffeln für den russischen Markt sitzenbleiben. Das Einfuhrverbot besteht dort bereits seit dem vergangenen Herbst. 3/19/14 12:00 PM Säbelrasseln: An der russischen Grenze im Osten der Ukraine bereiten Soldaten Panzer vor. (Foto: Reuters) 3/19/14 11:59 AM Watch Russian flags fly at Ukraine naval base at #Sevastopol after it was stormed by pro-Russian activists bbc.in/OB0H17 3/19/14 11:30 AM Russische Demonstranten reißen das Tor des ukrainischen Navy-Hauptquartiers in Sevastopol ein. (Foto: AFP) 3/19/14 8:08 AM Trotz des aktuellen Konflikts will das deutsche Rüstungsunternehmen Rheinmetall ein hochmodernes Gefechtsübungszentrum an Russland liefern. Das sagte ein Unternehmenssprecher der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Man sehe keine Hindernisse für eine termingerechte Lieferung. In der Anlage können dem Bericht zufolge pro Jahr 30.000 Soldaten ausgebildet werden. Das Zentrum zur Schulung von Panzereinheiten und Infanterie solle noch 2014 bei Mulino im Wolgagebiet in Betrieb gehen. Das Volumen des Auftrages beträgt demnach 100 Millionen Euro. Die Anlage sei mit modernen Simulations- und Auswertungssystemen ausgerüstet und soll nach Unternehmensangaben die weltweit modernste ihrer Art sein. 3/19/14 8:06 AM In Donbass , im Osten der Ukraine, berichtet TV-Sender Rossija 24, haben sich prorussische Freiwillige zu Verbänden zusammengeschlossen, um sich gegen Nationalisten zu wappnen. 3/19/14 8:02 AM Moskautreue Soldaten der Krim haben eine ukrainische Marinebasis im Schwarzmeerhafen von Sewastopol gestürmt. Die Nachrichtenagentur Reuters meldet unter Berufung auf einen Sprecher der ukrainischen Marine, dass keine Schüsse gefallen seien. Die Krim-Soldaten seien nicht bewaffnet gewesen und hätten nach der Erstürmung drei russische Flaggen gehisst. 3/19/14 7:55 AM Mit 1,6 Milliarden Euro will die EU-Kommission die Ukraine unterstützen. Ab 12 Uhr beraten die Kommissare über die Details der Finanzhilfe. 3/19/14 7:52 AM Ein moskautreuer Soldat bewacht ein Gebäude, im Hintergrund sitzt ein ukrainischer Soldat (Foto: Reuters) 3/19/14 7:40 AM Russland will in diesem Jahr keine weiteren Kontrollen seiner militärischen Anlagen durch OSZE-Beobachter zulassen. Im Anschluss an eine geplante Überprüfung durch ukrainische Kontrolleure in den nächsten Tagen seien die durch das Wiener Dokument von 2011 vorgeschriebenen Besuche ausgeschöpft. Unklar ist bisher, wie viele Prüfbesuche es in diesem Jahr schon gab. 3/19/14 7:36 AM Die Entscheidung von EU-Ratspräsident Herman van Rompuy , seinen Besuch in Russland abzusagen, sorgt dort für Protest: Van Rompuy weigere sich, "die Wahrheit zu hören", erklärte das russische Außenministerium. 3/19/14 7:23 AM Rund 120.000 Menschen haben in Moskau die Eingliederung der #Krim in die Russische Föderation gefeiert spon.de/aebMp (mh) 3/19/14 7:21 AM So wurde die Annexion an Russland auf der Krim gefeiert (Foto: DPA) 3/19/14 7:18 AM Moskau schafft derweil weiter Tatsachen: Der Vertrag über den Anschluss liegt nun zur Prüfung im Verfassungsgericht in St. Peterburg. Anschließend sollen die beiden russischen Parlamentskammern , die Staatsduma und der Föderationsrat, das am Dienstag von Kreml-Chef Wladimir Putin und der moskautreuen Krim-Führung unterzeichnete Dokument ratifizieren. 3/19/14 7:15 AM Obama and the EU long ago ran out of other cheeks to turn and Putin keeps slapping them harder and harder. 3/19/14 7:15 AM Wie wird der Westen auf den aus seiner Sicht völkerrechtswidrigen Anschluss der Krim nun reagieren? Nicht alle russischen Wirtschaftsvertreter bewahren angesichts der westlichen Sanktionen ein Pokerface. Der Chef des Erdölkonzerns Rosneft, Igor Setschin, fürchtet, dass weitere Strafmaßnahmen die Wirtschaft seines Landes treffen könnten. 3/19/14 7:09 AM Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag die Krim annektiert und den Schritt in einer Rede leidenschaftlich verteidigt. Die EU berät am heutigen Mittwoch über Hilfen für die Ukraine. Show more Tickaroo Liveblog Software



insgesamt 123 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
pjotr_perwi 19.03.2014
1. ...unbewaffneter ukrainischer Soldat...
SPON sollte seinen Bilduntertitlern mal eine Brille spendieren: Mit deren Hilfe nimmt man dann war, dass der Soldat hinter dem Zaun auch eine Kalaschnikow auf den Knien liegen hat :-)
simulation 19.03.2014
2. Gasrechnung
Mit 1,6 Milliarden Euro kann die obskure Regierung in Kiew endlich den überfälligen Betrag von 1,6 Milliarden Euro (so ein Zufall) an Gasprom überweisen.
Olko 19.03.2014
3. Die Macht der Medien...
"8:52 Uhr / Ein moskautreuer Soldat bewacht ein Gebäude, im Hintergrund sitzt ein entwaffneter ukrainischer Soldat (Foto: Reuters)" Für mich sieht der Soldat so gar nicht entwaffnet aus. Wenn man genauer hinsieht, sieht man über seinem linken Bein die Holzverkleidung wie sie bei den AK-Gewehren üblich sind.
horst krautwurm 19.03.2014
4.
Also der Soldat im Hintergrund ist definitiv NICHT entwaffnet sondern trägt eine Kalaschnikow. Manche Bildunterschriften sind schon seltsam… >>>8:52 Uhr 19. März 2014 http://images.scribblelive.com/2014/3/19/10fc9b87-059e-4b6f-aa12-674b3ae30841.jpg Ein moskautreuer Soldat bewacht ein Gebäude, im Hintergrund sitzt ein entwaffneter ukrainischer Soldat (Foto: Reuters
benutzer8472 19.03.2014
5.
Ich waere als russischstaemmiger Krim-Bewohner ganz schoen angepisst, wenn ich jetzt zu Russland zurückwollte und die Ukraine, EU und USA mich einfach nicht lassen. Ich werde wohl nie die Gruende verstehen, warum die USA und ihr Schosshuendchen EU sich da so dermassen auf die Seite der dubiosen neuen ukrainischen Regierung stellen. Und welches aussenstehende Land wird darunter am meisten zu leiden haben? Wir Polen. Danke lieber Herr Tusk, dass du den USA so sehr in den Allerwertesten kriechst
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.