Obamas neues Kabinett Managerin Jewell soll US-Innenministerin werden

Eine Wirtschaftsmanagerin soll neue US-Innenministerin werden: Präsident Barack Obama nominierte für das Amt Sally Jewell. Die 57-Jährige ist bislang Vorstandschefin bei einer Handelskette.

Sally Jewell: Sie ist als neue Innenministerin für Obamas Kabinett nominiert
REUTERS

Sally Jewell: Sie ist als neue Innenministerin für Obamas Kabinett nominiert


Washington - Sie soll die dritte Frau im neuen Kabinett von Barack Obama werden. Der US-Präsident hat die Top-Managerin Sally Jewell als neue Innenministerin nominiert. Die 57-Jährige soll das Amt von Ken Salazar übernehmen, der kürzlich seinen Rückzug aus der Regierung angekündigt hatte.

Bislang leitete Jewell den Einzelhandelsriesen REI, der sich auf den Verkauf von Sportgeräten und Outdoor-Zubehör spezialisiert hat. Die Nominierung der gebürtigen Britin als Innenministerin muss noch vom Senat bestätigt werden. Jewell gilt als engagierte Umweltschützerin.

Der Innenminister ist in den USA vor allem für den Landbesitz des Bundes zuständig, nicht aber für die innere Sicherheit.

Nach dem Abschied von Außenministerin Hillary Clinton und Arbeitsministerin Hilda Solis waren nur noch zwei Frauen im Kabinett verblieben: Heimatschutzministerin Janet Napolitano und Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius. Obama war kritisiert worden, dass er zu wenige Frauen und Angehörige von Minderheiten in die neue Regierung hole.

als/AFP/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.