Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Nordafrika: Stiftung muss Büroleiterin aus Marokko abziehen

Weil Ali Anouzla mit dem "Raif Badawi Award für mutige Journalisten" ausgezeichnet wurde, hat die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung nun Ärger mit Marokko. Die Büroleiterin ist zurückbeordert worden.

Journalist Anouzla: Stiftungsleiterin muss Büro räumen Zur Großansicht
AP

Journalist Anouzla: Stiftungsleiterin muss Büro räumen

Weil ein regierungskritischer Journalist einen Preis erhielt, den die Friedrich-Naumann-Stiftung unterstützte, hat die Organisation nun Ärger in Marokko: Die Büroleiterin Andrea Nüsse, eine ehemalige "Tagesspiegel"-Journalistin, muss ihren Posten räumen.

Der Journalist Ali Anouzla hat Ärger mit der Justiz. Ihm wird in einem Verfahren vorgeworfen, Terroristen unterstützt zu haben. Außerdem läuft ein zweites Verfahren gegen ihn wegen einer Äußerung in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. Für sein regierungskritisches Engagement wurde er im November mit dem "Raif Badawi Award für mutige Journalisten" ausgezeichnet.

Die Regierung in Rabat soll massiven Druck ausgeübt haben. Aus Sicht von Amnesty International ist der Terrorvorwurf jedoch nicht haltbar. Anouzla hatte unter einen kritischen Artikel über eine Terrorbotschaft von al-Qaida einen Link zu einem Blog gestellt. Dieser wiederum beinhaltete einen Link zu ebenjener Botschaft.

Die Arbeit der FDP-nahen Stiftung soll dennoch fortgesetzt werden. "Wir haben in Marokko viele gute Projekte, die wir weiterführen möchten", sagte Ulrich Niemann, Leiter des Bereichs Internationale Politik der Stiftung, dem "Tagesspiegel".

Probleme für deutsche Stiftungen gibt es nicht nur in Marokko. Die Friedrich-Naumann-Stiftung hatte vergangene Woche nach Schwierigkeiten mit den ägyptischen Behörden den Sitz ihres Regionalbüros von Kairo nach Jordanien verlegt. Trotz intensiver Bemühungen seitens der Stiftung und des Auswärtigen Amtes sei es auch nach über einem Jahr nicht gelungen, mit den ägyptischen Behörden eine annehmbare Arbeitsgrundlage auszuhandeln, heißt es auf der Homepage.

vek/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 458.730 km²

Bevölkerung: 33,493 Mio.

Hauptstadt: Rabat

Staatsoberhaupt:
König Mohammed VI.

Regierungschef: Abdelilah Benkirane

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Marokko-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: