SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

21. Juni 2012, 15:51 Uhr

Angriff auf die Kanzlerin

Britisches Blatt vergleicht Merkel mit Hitler und dem Terminator

Merkel plus Terminator gleich Merkelnator: Nach dieser Rechnung scheint ein britisches Wochenheft seinen Titel gestaltet zu haben. Der Text dazu hat es ebenso in sich. Die Bundeskanzlerin sei die gefährlichste Frau der Welt - und müsse gestoppt werden.

London - "Sie muss gestoppt werden" - mit diesen Worten schließt das britische Magazin "New Statesman" seinen Artikel über Angela Merkel. Der Text hat es in sich, ebenso wie das Titelbild des Wochenhefts. In einer Fotomontage gleicht Merkel dem Terminator aus den gleichnamigen Hollywood-Filmen. In Lederjacke und mit starrem Blick schaut sie vom Titel, eine Gesichtshälfte ist durch Metallteile entstellt.

"Europas gefährlichste Führerin" titelt das Heft, zieht den Kreis dann aber im Text noch ein wenig weiter. Autor Mehdi Hasan darf wohl getrost als Anti-Merkel-Fan eingestuft werden. Diese sei sogar gefährlicher als Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad oder Kim Jong Un in Nordkorea - und ohnehin gefährlichster Machthaber in Deutschland seit Adolf Hitler.

Was macht die Kanzlerin laut "New Statesman" zu einem solch globalen Risikofaktor? Ihre Unnachgiebigkeit in der Euro-Krise, ihr Festhalten am strikten Sparkurs für Griechenland und ihr "Defizit-Fetischismus". Merkel spiele auf der Geige, während Athen, Rom und Madrid in Flammen stünden, schreibt das linksgerichtete Blatt.

Indem sie manisch auf Sparsamkeit beharre ("Austerity über alles"), zerstöre Merkel nicht nur das Projekt Europa, ruiniere die Nachbarstaaten und löse schließlich noch ganz allein eine weltweite Finanzkrise aus.

Und deshalb, so schließt Hasan seine Abrechnung, müsse sie nun wirklich gestoppt werden.

jok

URL:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH