Mexiko USA beginnen Bau von Prototypen für Grenzmauer

Kalifornien klagt, doch in 30 Tagen sollen die ersten Entwürfe umgesetzt sein: Die US-Regierung lässt in San Diego Prototypen für die umstrittene Mauer an der Grenze zu Mexiko aufstellen.

Grenze zu Mexiko in San Diego
AP

Grenze zu Mexiko in San Diego


Die US-Grenzschutzbehörde hat damit begonnen, Prototypen für die von Präsident Donald Trump versprochene Mauer an der Grenze zu Mexiko zu bauen. Im kalifornischen San Diego werde an acht verschiedenen Entwürfen gearbeitet, teilte die Behörde mit.

Vier der Prototypen seien aus Beton, die anderen sehen weitere Materialien vor. Je nach Entwurf seien sie zwischen 5,50 Metern und 9,10 Metern hoch, hieß es. Die Prototypen sollen in rund einem Monat fertiggestellt sein.

Trump hatte im Wahlkampf versprochen, die mehr als 3000 Kilometer lange US-Grenze zu Mexiko mit einer Mauer abzuschotten. Mexiko selbst werde dafür bezahlen, kündigte er an. Schätzungen für die Kosten belaufen sich auf deutlich mehr als zehn Milliarden Dollar. Die mexikanische Regierung hatte wiederholt abgelehnt, sich an den Kosten zu beteiligen. Inzwischen spricht Trump nur noch davon, sich das Geld zurückholen zu wollen; die US-Steuerzahler müssten demnach in Vorkasse gehen.

Die Republikaner im US-Repräsentantenhaus haben im Juli für die Freigabe von 1,6 Milliarden Dollar (1,35 Milliarden Euro) gestimmt, um den Bau der Mauer zu beginnen. Dem muss der Senat noch zustimmen. Starker Widerstand wird seitens der oppositionellen Demokraten erwartet.

Kaliforniens Generalstaatsanwalt Xavier Becerra reichte im Namen seines Bundesstaats Klage gegen die Regierung von Präsident Donald Trump ein. Demnach habe sich die US-Regierung nicht an die Umweltauflagen gehalten. Zudem sei es ihr nicht erlaubt, das Bauprojekt in den Landkreisen San Diego und Imperial County zu genehmigen.

vks/apr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.