Attentat in Nigeria: Mindestens 16 Christen bei Gottesdienst erschossen

Drei bewaffnete Männer schlugen während der Abendandacht zu: Die Attentäter eröffneten das Feuer auf Gläubige einer christlichen Kirche im nigerianischen Bundesstaat Kogi. Mindestens 16 Menschen wurden getötet.

Abuja/Okene - Bei einem Überfall auf eine Kirche in Nigeria haben Unbekannte mindestens 16 Menschen erschossen. Wie die Polizei mitteilte, stürmten drei bewaffnete Männer am Montag die Abendandacht und eröffneten das Feuer auf die Gläubigen. Ein Augenzeuge sprach sogar von zehn Angreifern.

Diese hätten die Ausgänge blockiert, um die Kirchenbesucher an der Flucht zu hindern. Das Attentat wurde in der Stadt Okene, 225 Kilometer süd-westlich der Hauptstadt Abuja. Weitere Menschen wurden verletzt.

Zu dem Angriff bekannte sich zunächst niemand. Die islamistische Gruppe Boko Haram verübte in der Vergangenheit mehrfach Anschläge auf christliche Kirchen, vor allem im muslimisch dominierten Norden des Landes. Seit 2009 wurden bei derartigen Attentaten mehr als eintausend Menschen getötet

Okene liegt allerdings außerhalb ihres bisherigen Aktionskreises, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtete. In Nigeria leben mehr als 160 Millionen Menschen, ungefähr die Hälfte von ihnen sind Christen, die andere Hälfte Muslime.

heb/Reuters/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Als kleiner Junge habe ich mich immer gefragt:
strangequark 07.08.2012
Zitat von sysopDie drei bewaffneten Männer schlugen während der Abendandacht zu: Die Attentäter eröffneten das Feuer auf Gläubige einer christlichen Kirche im nigerianischen Bundesstaat Kogi. Mindestens 16 Menschen wurden getötet. Mindestens 16 Christen bei Gottesdienst in Nigeria erschossen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,848707,00.html)
Sind Viren Lebewesen? Heute frage ich mich: Sind Gedankenviren Lebewesen? Spannend. Wirklich spannend.
2. Systematisches Morden
blumt0pf 07.08.2012
Welcher Glaube kann Menschen zu solchen Monstern werden lassen? Sie versperren alle Türen und Gottesdienstbesucher systematisch zu erschießen. Wenn ich das lese, muss ich fast heulen. Islamische Nazis. Das ist grauenhaft.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Terrorgruppe Boko Haram
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 2 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Boko Haram in Nigeria: Mordende Sekte, hilflose Jäger