Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Anschläge von Paris: Belgische Polizei verhaftet mutmaßliche Terrorhelfer

In Belgien sind zwei Männer mit mutmaßlichen Verbindungen zu den Attentätern von Paris verhaftet worden. Ein Ermittlungsrichter entscheidet, ob die beiden in Gewahrsam bleiben.

Molenbeek: Erneut zwei Festnahmen in dem Brüsseler Stadtteil Zur Großansicht
REUTERS

Molenbeek: Erneut zwei Festnahmen in dem Brüsseler Stadtteil

Die Ermittler sind bei der Fahndung in Zusammenhang mit denPariser Anschlägen einen Schritt weiter: Belgische Polizisten haben in Brüssel zwei Verdächtige verhaftet. Ihnen wird eine Verbindung zu den Angriffen auf das Pariser Stade de France, mehrere Cafés und die Konzerthalle Bataclan mit 130 Toten vorgeworfen.

Der Generalstaatsanwalt teilte mit, der Belgier Zakaria J. und der Marokkaner Mustafa E. seien "wegen ihrer möglichen Verbindungen zu den Pariser Attentätern" festgenommen worden. Ein Ermittlungsrichter werde im Lauf des Tages entscheiden, ob die beiden weiter festgehalten würden. Genauere Angaben machte der Staatsanwalt nicht.

Die beiden Männer waren am Mittwoch und am Donnerstag während Polizeirazzien im Brüsseler Stadtteil Molenbeek festgenommen worden. Waffen oder Sprengstoff wurde nicht gefunden.

Der aktuelle Ermittlungsstand zu den Täter und Anschlägen von Paris

cht/Reuters/AP/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Der aktuelle Ermittlungsstand zu den Täter und Anschlägen von Paris

Fläche: 543.965 km²

Bevölkerung: 64,204 Mio.

Hauptstadt: Paris

Staatsoberhaupt:
François Hollande

Regierungschef: Manuel Valls

Mehr auf der Themenseite | Frankreich | Frankreich-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: