Hauptstadt Podgorica Anschlag auf US-Botschaft in Montenegro

Ein Mann hat die US-Botschaft in Montenegros Hauptstadt angegriffen: Laut der Regierung warf er einen Sprengsatz auf das Gebäude. Dann tötete er sich selbst.

Polizisten vor der US-Botschaft in Podgorica
REUTERS

Polizisten vor der US-Botschaft in Podgorica


Auf die US-Botschaft in Podgorica, der Hauptstadt von Montenegro, ist ein Anschlag verübt worden. Ein Mann habe um kurz nach Mitternacht Ortszeit offensichtlich einen Sprengsatz auf das Botschaftsgebäude geworfen und sich dann selbst umgebracht, berichteten die Regierung und lokale Medien am Donnerstag.

Bei dem Sprengsatz habe es sich "sehr wahrscheinlich" um eine Handgranate gehandelt, teilte die Regierung über ihren offiziellen Twitteraccount im Namen der Polizei mit. Außer dem Attentäter sei niemand verletzt worden. Es habe auch keine schweren Schäden gegeben. Die Ermittlungen dauerten an.

Die Polizei sperrte das Gelände rund um das Gebäude in Podgorica. Die US-Botschaft empfahl, sich nicht in der Nähe des Gebäudes aufzuhalten. Einzelheiten nannte sie dabei nicht.

aar/dpa/AFP/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.