Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Moral-Debatte: Bush will Homo-Ehen verbieten lassen

Wenige Monate vor den Kongresswahlen müht sich US-Präsident Bush, mit moralkonservativen Forderungen zu punkten: Er fordert, gleichgeschlechtliche Ehen durch einen Zusatz in der US-Verfassung zu untersagen.

Washington – In seiner wöchentlichen Radio-Ansprache forderte der Präsident den Kongress auf, einen Verfassungszusatz zu verabschieden, so dass eine Ehe nur zwischen einem Mann und einer Frau geschlossen werden kann. Die Erfahrung zeige, dass die Liebe einer Ehefrau und eines Ehemannes zum Wohlergehen der Kinder und zur Stabilität der Gesellschaft beitrage, sagte Bush in seiner Ansprache. "Die Ehe kann nicht abgeschnitten werden von ihren kulturellen, religiösen und natürlichen Wurzeln, ohne diesen guten Einfluss auf die Gesellschaft zu schwächen."

Republikaner Bush: "Natürliche Wurzeln" der Ehe beschworen
AFP

Republikaner Bush: "Natürliche Wurzeln" der Ehe beschworen

Er werde sich am Montag mit Vertretern von Gemeinden und Bürgerrechtsorganisationen treffen, um über das Thema zu sprechen, so Bush. Republikaner und Unabhängige unterstützten die Initiative.

Der Verfassungszusatz würde es den Einzelstaaten verbieten, gleichgeschlechtliche Ehen anzuerkennen. Dafür ist allerdings eine Zwei-Drittel-Mehrheit in beiden Kammern notwendig. Danach müssten die Parlamente in mindestens 38 Staaten den Zusatz ratifizieren. Das galt als wenig wahrscheinlich. Im Senat mit seinen 100 Sitzen kamen die Anhänger kaum auf 50 Stimmen. Bisher hat nur ein Demokrat erklärt, dass er den Verfassungszusatz unterstützen wolle.

Die oppositionellen Demokraten warfen dem Präsidenten vor, das Thema vor den Wahlen im November politisch auszuschlachten. Im November werden das gesamte Repräsentantenhaus und ein Drittel des Senates neu gewählt. Bisher sieht es so aus, als müsse sich Bushs republikanische Partei auf einen deutlichen Verlust von Mandaten einstellen.

itz/AP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: