Mordverdacht: Ukrainische Justiz ermittelt gegen Ex-Präsidenten

Der frühere ukrainische Präsident Leonid Kutschma wird verdächtigt, an einem brutalen Mord beteiligt gewesen zu sein: Ein regierungskritischer Journalist wurde 2000 enthauptet in einem Wald gefunden. Die Justiz in Kiew hat nun strafrechtliche Ermittlungen gegen Kutschma eingeleitet.

Ex-Präsident Kutschma (Archivbild von 2004): In ein Verbrechen verwickelt? Zur Großansicht
REUTERS

Ex-Präsident Kutschma (Archivbild von 2004): In ein Verbrechen verwickelt?

Kiew - Elf Jahre ist der Mord an Georgi Gongadse her. Doch aufgeklärt ist er nicht - und die Spur könnte zu dem früheren Präsidenten der Ukraine, Leonid Kutschma, führen. Der Ex-Staatschef werde verdächtigt, im September 2000 am Mord an dem ukrainischen Journalisten Gongadse beteiligt gewesen zu sein, teilte die Generalstaatsanwaltschaft in Kiew jetzt mit.

Kutschma, der von 1994 bis 2005 die Ukraine autoritär regierte, darf während der Ermittlungen das Land nicht verlassen.

Gongadse, der die regierungskritische Internet-Zeitung "Ukrainska Prawda" herausgab, war im September 2000 in Kiew verschwunden. Einige Monate später wurde die enthauptete Leiche des 31-Jährigen in einem Wald gefunden. Drei ehemalige Polizisten wurden 2008 des Auftragsmords für schuldig befunden und zu Haftstrafen verurteilt. Wer hinter dem Auftrag stand, blieb damals jedoch ungeklärt.

Kutschma war bereits kurz nach dem Mord an Gongadse von der Opposition verdächtigt worden, in das Verbrechen verwickelt gewesen zu sein. Im September 2010 beschuldigte die Staatsanwaltschaft Kutschmas Innenminister Juri Krawtschenko, hinter dem Mord zu stehen.

Da Krawtschenko jedoch bereits Anfang 2005 gestorben war, wurde der Justiz vorgeworfen, die gesamte Verantwortung für den Mord auf ihn abwälzen zu wollen. Offiziell beging Krawtschenko in seinem Landhaus Selbstmord. In den Medien wurde jedoch spekuliert, dass er in Wahrheit ermordet wurde.

kgp/AFP/Reuters

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Ukraine
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Fläche: 603.700 km²

Bevölkerung: 45,553 Mio.

Hauptstadt: Kiew

Staatsoberhaupt:
Petro Poroschenko

Regierungschef einer Übergangsregierung: Arsenij Jazenjuk

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Ukraine-Reiseseite