Nachrichtenagentur Iran nimmt finnische Angler fest

Iran hält nach Informationen einer Nachrichtenagentur drei finnische Angler festgenommen. Ihnen wird angeblich Eindringen in iranische Hoheitsgewässer vorgeworfen. Ähnliche Fälle hatten in der Vergangenheit teils erhebliche diplomatische Verstimmungen ausgelöst.


Helsinki - Die drei Angler seien am Samstag von Dubai aus zu ihrem Angeltörn gestartet, berichtet die Nachrichtenagentur STT. In der Nähe der Insel Abu Musa habe sich ihre Spur im Persischen Golf verloren. Zwar gebe es noch keine offizielle Stellungnahme der finnischen Regierung. Ein Diplomat wird allerdings mit der Aussage zitiert, die drei befänden sich in iranischer Gefangenschaft. Ihnen gehe es gut.

Iran hat ein wachsames Auge auf seine Grenzen und greift regelmäßig Boote mit der Begründung auf, diese seien in iranische Gewässer eingedrungen. Zuletzt hatte der Fall von 15 britischen Seeleuten für empfindliche diplomatische Spannungen zwischen dem Westen und Iran gesorgt.

reh/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.