Gipfel in Wales Die Papp-Flieger der Nato

Ein "Eurofighter" aus Pappe, Panzer auf feinstem Golf-Grün: Beim Gipfel in Wales will die Nato Macht beweisen und rüstet auf - zumindest symbolisch.

REUTERS

Newport - "Celtic Manor" heißt auf Deutsch "keltisches Herrenhaus", entsprechend trutzig liegt das Tagungshotel über dem walisischen Flachland. Die drei Golfplätze, jeder 18 Löcher stark und auf Weltklasseniveau, sollen den beschaulichen Gegenentwurf liefern - doch nicht während dieses Gipfeltreffens der Nato. Schon Tage vor dem Beginn haben Arbeiter Pappmodelle der Nato-Vorzeigewaffen auf den Golfplatz gerollt, Männer auf Rasenmähern trimmten das Grün drumherum auf Idealmaß.

Ein Jet F-35 parkt nah am Fairway eines der Löcher, nicht weit entfernt ist ein "Eurofighter Typhoon" zu bestaunen, gleich nebenan ein "Foxhound"-Panzer. Nah heran dürfen Journalisten und Delegierte nicht. Das Green wird von Polizisten mit Maschinengewehren bewacht. So ist auch erst auf den zweiten Blick zu erkennen, dass zumindest der Flieger in Wahrheit nur aus Pappmaschee ist.

Direkt vor dem Hotel hat das transatlantische Bündnis eigens einen "Eurofighter" aufgestellt. Vor dem grauen Ungetüm postierte sich am Donnerstsag Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. Entschlossen sollte das wirken. Doch auch hier zeigt sich schnell: alles nur aus Pappe.

Eine Drohkulisse, die da aufgebaut wird? Eine gewisse militärische Präsenz gehört ja auch zu jedem Nato-Gipfel. Oder hoffen die in Wales versammelten politischen Führer der Allianz nicht vielmehr darauf, dass ihre Beschlüsse eine abschreckende Wirkung haben? Auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin etwa. Wegen der international politisch extrem angespannten Lage gilt der Gipfel in Newport als einer der wichtigsten in der Geschichte der Nato.

vek/gps/mgb

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 52 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
franko_potente 05.09.2014
1.
is das peinlich
derandereblick 05.09.2014
2. Die Nato ist halt ...
... ein Papiertiger.
TangoGolf 05.09.2014
3.
Zitat von franko_potenteis das peinlich
im Gegensatz zu iranischen "Modellen" gibt es die Dinger wenigstens auch in echt...
brandtner 05.09.2014
4. Hallo Fachkenntnis
Ist der Foxhound ein Panzer? Haben die Polizisten dort wirklich Maschinengewehre? Glaube ich beides nicht. Wenn man schon inhaltsbefreite Kurzartikel veröffentlichen muss, könnte man wenigstens jemanden darüberlesen lassen, der sich ein wenig auskennt (wirklich nur gaaanz wenig reicht schon). Dinge aus Pappe gehen übrigens interessanterweise meist kaputt, wenn man draufsteigt. Hab ich eben bei Google nachgelesen.
basiliusvonstreithofen 05.09.2014
5. Tritt Merkel nach dem Gipfel zurück?
Die Hinweise verdichten sich, dass Merkel "in Kürze" zurück tritt. Fast 10 Jahre Kanzlerschaft seien genug, sie wolle nicht Kohl 2.0 werden und sich noch um ihre Familie kümmern, wobei ein Patenkind aus der Dritten Welt immer wahrscheinlicher wird, so der Regierungssprecher. Außerdem wolle sie nicht dauernd mit Putin telefonieren.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.