Protokoll Das war die Wahlnacht in New Hampshire

Sanders vor Clinton, Trump vor Cruz und Rubio: Mit New Hampshire hat der zweite US-Bundesstaat gewählt. Lesen Sie hier die Entwicklungen im Protokoll nach.




Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
reschberger 10.02.2016
1. Jede Stimme ist wichtig
Waehler in New Hampshire sind informiert und motiviert. Die Leute hier in New Hampshire sind gewohnt, am politischen Leben teilzunehmen und das gilt fuer sowohl 16jaehrige (die noch nicht waehlen duerfen) als auch 86jaehrige. Deshalb ist es besonders spannend, auf die Ergebnisse in New Hampshire zu schauen.
Dylan14 10.02.2016
2. Der Herr Pitzke
lernt es wohl nicht mehr. Kasich ist immer noch Governor of Ohio.Peinlich,peinlich.Lassen Sie das lieber mit der Berichterstattung von den Vorwahlen in den USA. So uninformiert zu berichten. Achten Sie auf diesen Mann: John Kasich. Der republikanische Ex-Gouverneur von Ohio, der bisher nur unter ferner liefen rangierte, drängelt sich gerade auf den 2. Platz hinter Trump vor, mit zurzeit fast 16 Prozent. Kasich, ein Mann der Vernunft, hat in New Hampshire 106 Townhall-Bürgerstunden abgehalten, mehr als sonst ein Kandidat.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.