An der Grenze zu Mali Deutscher Entwicklungshelfer in Niger entführt

Er soll in einem Hilfskonvoi unterwegs gewesen sein: Ein deutscher Entwicklungshelfer wurde in Niger von Bewaffneten verschleppt. Vermutlich handelt es sich um einen Angriff von Islamisten.

Soldaten üben in Niger einen Anti-Terroreinsatz, das Bild entstand am 11. April, wenige Stunden vor dem Überfall
AP

Soldaten üben in Niger einen Anti-Terroreinsatz, das Bild entstand am 11. April, wenige Stunden vor dem Überfall


In Niger ist nach örtlichen Behördenangaben ein deutscher Entwicklungshelfer entführt worden. Bewaffnete auf Motorrädern hätten den Mann etwa 25 Kilometer südlich der Stadt Inates verschleppt, sagte Generalstaatsanwalt Cheibou Samna in der Nacht auf Donnerstag.

Das Online-Portal ActuNiger berichtet, Islamisten seien für die Entführung verantwortlich. Sie überfielen demnach einen kleinen Konvoi der Hilfsorganisation, setzten die Fahrzeuge in Brand und entkamen schließlich mit ihrer Geisel.

Der Mann koordinierte in Niger offenbar die Entwicklungshilfe einer kleineren deutschen Hilfsorganisation, die sich seit zehn Jahren in dem westafrikanischen Land engagiert.

Der Überfall ereignete sich an der Grenze zu Mali, in der Vergangenheit kam es dort schon häufiger zu Angriffen von Anhängern von Al-Qaida oder dem Islamischen Staat (IS) auf Zivilisten oder Soldaten. Im Oktober 2017 geriet eine Militärpatrouille amerikanischer und einheimischer Soldaten in einen Hinterhalt: Acht Menschen kamen bei dem Angriff, zu dem sich ein westafrikanischer Ableger des IS bekannte, ums Leben.

400 US-Soldaten sind in Niger dauerhaft stationiert, auch Italien ist mit einem größeren Truppenkontingent vertreten. Und rund 4000 französische Soldaten unterstützen Länder der Sahelzone im Kampf gegen Terrorgruppen.

Niger ist eines der ärmsten Länder der Welt. Die Vereinten Nationen listen Niger im Weltentwicklungsindex, der aus durchschnittlichem Pro-Kopf-Einkommen, Lebenserwartung und Bildungsgrad ermittelt wird, auf Platz 187 von 188 Länder der Erde. Das Durchschnittsalter in Niger liegt bei etwas über 15 Jahren, die Lebenserwartung bei knapp 62 Jahren.

vet/dpa/AFP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.