Terror in Nigeria Dutzende Schüler sterben bei Bombenanschlag

Im Norden Nigerias sind bei einem Bombenanschlag auf eine Schule etwa 50 Schüler getötet worden. Die Kinder und Jugendlichen hatten sich gerade versammelt, als der Sprengsatz detonierte.


Damaturu - Bei einem Anschlag auf eine Schule im Nordosten Nigerias sind Dutzende Kinder ums Leben gekommen. Die Explosion habe 47 Schüler getötet, teilte die Polizei laut der Nachrichtenagentur AFP mit. Andere Agenturen melden 48 Tote. Zudem seien 79 weitere Schüler mit zum Teil schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, hieß es anderen Quellen zufolge. Einem Lehrer zufolge ist daher damit zu rechnen, dass die Zahl der Opfer noch weiter steigt.

Der Sprengsatz war inmitten einer versammelten Schülermenge auf dem Schulhof explodiert. Etwa 2000 Schüler hatten sich gerade zu einer Ansprache des Schulleiters vor Beginn des Unterrichts versammelt, wie ein Lehrer erklärte. Ein Anwohner berichtete gegenüber der Nachrichtenagentur AFP von Blutlachen und umherliegenden Schuhen.

Anwohner vertrieben herbeieilende Soldaten

Den Sprengsatz hatte offenbar ein Selbstmordattentäter in einem Rucksack in die Schule gebracht, wie AP unter Berufung auf Augenzeugenberichte meldet. Demnach eilten nach der Explosion Soldaten zu der Schule, wo sie jedoch von aufgebrachten Anwohnern vertrieben wurden: Diese sollen die Soldaten mit Steinen beworfen haben, weil das Militär die seit Jahren anhaltende Gewalt in der Region nicht unter Kontrolle bekommt.

Der Vorfall ereignete sich am naturwissenschaftlichen Jungeninternat "Potiskum Senior Science Secondary School" im Zentrum von Potiskum, der Hauptstadt des Bundesstaates Yobe. Im selben Ort war vergangene Woche in einer schiitischen Schule eine Bombe explodiert, dabei kamen 30 Menschen ums Leben.

Die Behörden vermuten hinter den Anschlägen die sunnitische Terrororganisation Boko Haram, die in der Region bereits zahlreiche Anschläge vor allem auf Christen und Polizeieinrichtungen verübt hat. Ob die Gruppe, die einen Gottesstaat im Norden Nigerias errichten will, für die Bombenexplosion verantwortlich ist, ist jedoch unklar. Bislang bekannte sich niemand zu dem Anschlag.

mxw/Reuters/AFP/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.