Ontario Richter trägt Trump-Kappe und wird suspendiert

Am Tag nach der US-Wahl trug Bernd Zabel an seinem Arbeitsplatz eine Kappe mit dem Wahlkampfslogan Donald Trumps. 81 Beschwerden gingen ein - nun wurde der Richter für 30 Tage ohne Bezahlung suspendiert.

Kappe mit Trumps Wahlkampfslogan
REUTERS

Kappe mit Trumps Wahlkampfslogan


Der kanadische Richter Bernd Zabel darf 30 Tage lang nicht arbeiten und wird in dieser Zeit auch nicht bezahlt. Das hat der Justizrat in Ontario (OJC) entschieden. Hintergrund war ein Auftritt Zabels am 9. November des vergangenen Jahres: Da hatte Donald Trump gerade die Wahl zum US-Präsidenten gewonnen - und Zabel trug an seinem Arbeitsplatz in Hamilton eine rote Kappe, darauf der Wahlkampfslogan des republikanischen Kandidaten: "Make America Great Again".

In der Begründung des Justizrats heißt es nun, dabei habe es sich um "unentschuldbares, juristisches Fehlverhalten" gehandelt. Zabel habe klar gegen den Grundsatz verstoßen, dass "die Justiz über und fern der Politik steht". Das Urteil des OJC gilt als hart. Eine härtere Strafmaßnahme wäre bloß die Entlassung gewesen, schreibt unter anderem die "New York Times".

Der OJC bezog in seine Entscheidung ein, dass Zabel sich entschuldigt und sein Fehlverhalten eingestanden habe. Außerdem habe er eine 27 Jahre lange Karriere als Richter hinter sich, in der er sich stets "makellos und vorbildlich" verhalten habe.

Zabel hatte vergangenen Monat bei einer Anhörung erklärt, er habe mit der Kappe die Stimmung heben wollen. Erst nach den ersten Schlagzeilen über seinen Auftritt habe er realisiert, dass man ihn für einen Trump-Unterstützer halten könnte. Am betreffenden Tag hatte Zabel laut Gerichtsprotokollen gesagt, er feiere damit eine "historische Nacht in den Vereinigten Staaten".

Schon seit Ende Dezember 2016 hatte Zabel vom Gericht keine Fälle mehr zugewiesen bekommen, er wurde aber weiter bezahlt. Beim OJC waren insgesamt 81 Beschwerden eingereicht worden, darunter von Anwälten und Bürgern. Zugleich seien 65 Schriften eingegangen, mit denen die Verfasser Zabel unterstützten und seine Integrität lobten.

aar/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.