Orlando Todesschütze und Ehefrau schrieben sich während des Attentats offenbar SMS

Bei den Ermittlungen zum Massaker von Orlando rückt die Ehefrau des Attentäters immer stärker in den Fokus der Ermittler. Laut CNN hatte sie während der Tat Kontakt zu Omar Mateen.

Diskothek Pulse in Orlando
AFP

Diskothek Pulse in Orlando


Mehrere Stunden nach den ersten Schüssen auf die Besucher des Queer-Nachtklubs Pulse in Orlando hat der Attentäter offenbar Kontakt zu seiner Ehefrau gesucht. Gegen vier Uhr morgens habe Omar Mateen eine SMS an Noor Salman geschickt, berichtet der US-Nachrichtensender CNN unter Berufung auf Ermittler.

Demnach fragte der 29-Jährige in der Mitteilung, ob sie die Nachrichten gesehen habe. Darauf habe Salman geantwortet, dass sie ihn liebe. Außerdem habe sie ihren Ehemann daraufhin angerufen, doch Mateen antwortete nicht. Salman habe zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich bereits geahnt, dass ihr Mann der Attentäter sein könnte.

Mateen soll am vergangenen Sonntag in den frühen Morgenstunden 49 Besucher des Nachtklubs erschossen haben, mindestens 50 weitere Menschen wurden verletzt. Die Polizei erschoss den 29-Jährigen nach einigen Stunden. Das Pulse ist besonders in der LGBT-Szene beliebt. Die erste Ehefrau und der Vater des Attentäters hatten Mateen als homophob beschrieben. Mateen selbst hatte sich auf die Terrormiliz "Islamischer Staat" berufen.

Salman und Mateen sollen seit 2011 verheiratet gewesen sein, die beiden haben einen dreijährigen Sohn. Für ihn war es die zweite Ehe. US-Medienberichten zufolge wusste Salman von den Anschlagsplänen, informierte jedoch nicht die Polizei. Sie habe beim FBI ausgesagt, dass sie ihren Ehemann habe stoppen wollen, berichtet der Sender NBC News und beruft sich dabei auf mehrere nicht genannte Quellen.

Demnach fuhr Salman ihren Ehemann mindestens einmal ins Pulse - er habe den vor allem bei Schwulen beliebten Klub auskundschaften wollen. Salman müsse mit einer Anklage rechnen, berichtet NBC unter Verweis auf Justizkreise.

brk

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.