Pakistan: Bombe auf Marktplatz tötet mehr als 20 Menschen

Zwei Explosionen in der pakistanischen Stadt Parachinar haben mindestens 22 Menschen getötet und viele weitere verletzt. Bekannt hat sich zu dem Anschlag noch niemand, doch die Gegend nahe der afghanischen Grenze gilt als Rückzugsgebiet der pakistanischen Taliban.

Parachinar - Bei einem Doppelanschlag im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan sind mindestens 22 Menschen getötet und mehr als 50 weitere verletzt worden. Das berichtet die dortige Distriktverwaltung.

Zunächst sei eine Bombe auf einem belebten Markt in der Stadt Parachinar im Stammesgebiet Kurram detoniert. Der Sprengsatz sei an einem Motorrad angebracht gewesen. Eine zweite Bombe sei kurz darauf auf einer nahe gelegenen Straße explodiert.

Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. Präsident Asif Ali Zardari verurteilte den Anschlag. Die Stammesgebiete sind Rückzugsorte für Extremistengruppen wie die pakistanischen Taliban.

ade/dpa/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Pakistan
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite

Fläche: 796.000 km²

Bevölkerung: 184,753 Mio. Einwohner

Hauptstadt: Islamabad

Staatsoberhaupt:
Mamnoon Hussain

Regierungschef: Nawaz Sharif

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon