Pakistan Mehrere Tote bei Explosion in Geschäftsviertel von Lahore

Mindestens acht Menschenleben hat eine schwere Detonation in einem Geschäftsviertel von Lahore gefordert. Sicherheitskräfte in Pakistan gehen von einem Bombenanschlag aus.

Soldaten am Ort der Explosion in Lahore im Stadtteil Defence
AFP

Soldaten am Ort der Explosion in Lahore im Stadtteil Defence


Bei einer schweren Explosion in der ostpakistanischen Großstadt Lahore sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Weitere 15 Personen seien verletzt worden, teilte der Justizminister der Provinz Punjab, Rana Sanaullah, mit.

Die Explosion ereignete sich laut Polizeiangaben in oder nahe eines teuren Restaurants im Geschäfts- und Einkaufsviertel Defence. Auf Fotos vom Anschlagsort sind weit verstreute Trümmer und geborstene Fensterscheiben sowie Rauch zu sehen.

Zu der Ursache der Explosion gab es zunächst widersprüchliche Informationen: Polizeisprecher Najab Haider sagte der Nachrichtenagentur Reuters, es habe sich um einen platzierte Bombe gehandelt, die vermutlich mit Zeit- oder Fernzünder ausgestattet war.

Die Polizei untersuche außerdem ein ausgebranntes Autowrack, das für einen Anschlag benutzt worden sein könnte, berichtete der Sender Dunya TV. Regierungsquellen hatten laut der Nachrichtenseite "Dawn" zunächst von der möglichen Explosion eines Generators berichtet.

Pakistan erlebt seit knapp zwei Wochen ein Wiederaufflammen des Terrors durch die radikalislamischen Taliban und die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS). Bei mindestens acht Anschlägen waren bisher mehr als 110 Zivilisten und Sicherheitskräfte getötet und Hunderte verletzt worden.

cht/dpa/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.