Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Nach Anschlag in Lahore: Sicherheitskräfte nehmen Hunderte Verdächtige fest

Polizisten in Lahore Zur Großansicht
DPA

Polizisten in Lahore

Nach dem Taliban-Anschlag am Ostersonntag in Lahore haben pakistanische Sicherheitskräfte mehrere Razzien durchgeführt. Dabei wurden offenbar Hunderte Terrorverdächtige festgenommen.

72 Menschen wurden bei dem Anschlag am Ostersonntag in Lahore getötet, darunter 35 Kinder. Nun sind pakistanische Sicherheitskräfte mit Razzien gegen zahlreiche Verdächtige vorgegangen. Dabei wurden laut pakistanischen Medienberichten 350 Menschen festgenommen.

Der Minister der Provinz Punjab berichtete sogar von 5000 vorläufigen Festnahmen binnen zwei Tagen. Bis auf 216 Verdächtige seien aber aller wieder freigelassen worden, so Rana Sanaullah.

Der Armeechef Raheel Sharif hatte bereits am Montag über mehrere Festnahmen getwittert, allerdings noch keine genaue Zahl genannt.

Aus Militärkreisen hatte es zuvor geheißen, in Pakistan hätten sich Militär- und Geheimdienstoperationen gegen "Mitglieder verbotener Organisationen" in der Provinz Punjab gerichtet. Wie viele der Festgenommenen in den Anschlag verwickelt waren, blieb zunächst unklar.

Kurz nach dem Angriff hatte sich die Talibangruppe Jamaat ul-Ahrar zur Tat bekannt. Die Ziele seien sowohl Christen als auch die Regierung gewesen, hieß es. Die Führungsebene der Gruppierung soll sich in Afghanistan aufhalten.

Noch immer seien 190 Verletzte in ärztlicher Behandlung. Ein Arzt am Jinnah-Krankenhaus teilte mit, dort seien einige in kritischem Zustand. Insgesamt waren mehr als 330 Menschen verletzt worden.

In vielen pakistanischen Städten wurden Sicherheitsmaßnahmen für öffentliche Orte verschärft. In der Millionenmetropole Karachi schloss der größte Vergnügungspark des Landes, der Safari Park, berichtete die "Express Tribune" unter Berufung auf die Verwaltung.

Fotostrecke

9  Bilder
Lahore: Dutzende Tote bei Selbstmordanschlag in Pakistan

vek/sun/Reuters/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: