Österreich Pegida plant Demonstration in Wien

Jetzt auch in Österreich: Die islamkritische Pegida-Bewegung organisiert ihren ersten Aufmarsch in Wien, die Polizei rechnet mit 250 Teilnehmern. Mindestens einer Partei dürfte die Demo gelegen kommen.

  Pegida-Unterstützer in Berlin: Bald auch in Österreich?
Getty Images

Pegida-Unterstützer in Berlin: Bald auch in Österreich?


Wien - Die Pegida-Bewegung breitet sich weiter aus. In der österreichischen Hauptstadt Wien haben Anhänger der Anti-Islam-Strömung der Polizei zufolge für den 2. Februar eine Kundgebung angemeldet. Sie ist noch nicht genehmigt worden. Laut der Anmeldung erwarten die Veranstalter etwa 250 Teilnehmer in der Wiener Innenstadt.

Linke Aktionsbündnisse rufen bereits zu Gegendemonstrationen auf. In Österreich regiert seit 2008 eine Große Koalition zwischen SPÖ und der konservativen ÖVP. Allerdings hat die rechtspopulistische FPÖ in jüngsten Umfragen wieder deutlich hinzugewonnen - sie liegt jetzt bei rund 25 Prozent und damit gleichauf mit den Regierungsparteien. In vier österreichischen Bundesländern finden 2015 Wahlen statt.

In Dresden haben die selbst ernannten "Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) bislang elfmal demonstriert, in vielen deutschen Städten gibt es Nachahmer-Demos. Experten rechnen Teile der Demonstranten dem rechtsextremen Spektrum zu. Doch auch der Widerstand gegen die Anti-Islam-Bewegung wächst.

mja/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 41 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wb99 08.01.2015
1. Das Aktionsbündnis für mehr Toleranz und Meinungsfreiheit
hat bereits angekündigt, die Demonstration zu sabotieren und unmöglich machen zu wollen.
egon_kallinski 08.01.2015
2. Heim
... ins Reich. Hatten wa schon, woll'n wa nich' mehr.
postorgel 08.01.2015
3. wichtig ist das islamkritik
sich nicht gegen im Lande lebende Muslime richtet. kritisch zu sehen ist der Islam als glaubenslehre. gerade wird in saudi-arabien wieder ein Islam Kritiker mit 1000 stockhieben zu Tode geprügelt. das ist es, wogegen die Islam Kritiker zufelde ziehen, nichts anderes. und da sollten auch alle Muslime mitziehen.
dukatenjunge 08.01.2015
4. Auch in Norwegen
soll es künftig PEGIDA geben: http://www.stern.de/politik/deutschland/pegida-demonstration-in-oslo-geplant-2164544.html
alohas 08.01.2015
5. zu Beitrag Nr. 1
Zitat: "Das Aktionsbündnis für mehr Toleranz und Meinungsfreiheit hat bereits angekündigt, die Demonstration zu sabotieren und unmöglich machen zu wollen." Dann sollte sich dieses Aktionsbündnis schleunigst nach einem neuen Namen umschauen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.