Parkpanne des FDP-Chefs Herr Rösler geht durch Washington

Parkpanne beim Besuch in Washington: Die Fahrer von Vizekanzler Philipp Rösler stellten ihre Wagen zu nah am Weißen Haus ab - und verloren daraufhin ihren Führerschein. Rösler muss jetzt zu Fuß durch die amerikanische Hauptstadt laufen.

Botschafter Ammon, Wirtschaftsminister Rösler: Spaziergang durch Washington
DPA

Botschafter Ammon, Wirtschaftsminister Rösler: Spaziergang durch Washington


Washington - Zum Glück für Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler ist Washington, D.C. eine relativ kleine Hauptstadt mit einem überschaubaren Zentrum. Rösler musste bei seinem Besuch einen unfreiwilligen Fußweg in Kauf nehmen. Weil die Fahrzeuge des Vizekanzlers vor dem Weißen Haus falsch parkten, wurden den Fahrern vorübergehend die Führerscheine entzogen.

Als Rösler von seinem Gespräch mit Wirtschaftsberater Gene Sperling zurückkehrte, waren die Autos bereits festgesetzt - und ein Polizeibeamter erklärte unmissverständlich die Rechtslage.

Rösler machte sich daraufhin mit dem deutschen Botschafter Peter Ammon zu Fuß auf den Weg zu seinem nächsten Termin - zum Glück für ihn in einem Hotel in der Nähe.

fab/dpa



Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
eigene_meinung 19.06.2012
1. optional
Da steckt doch bestimmt dieser Seehofer dahinter :-)
spon-facebook-10000047045 19.06.2012
2. optional
Das sollte sich mal die Polizei einer Europäischen Stadt mit Amerikanischen Politikern wagen!
MichiD 19.06.2012
3. Kein Fahrzeug vom Diplomatischen Dienst?
Pech wenn man nicht auf die entsprechend gekennzeichneten Fahrzeuge der Botschaft zurückgreift.
semper-idem 19.06.2012
4. was ich an der FDP liebe
ist der entertainment factor
spon_2061050 19.06.2012
5. optional
Na hoffen wir mal der findet den Weg nicht mehr zurück.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.