Krawalle in London Britische Polizei nimmt G-8-Gegner fest

Sie demonstrierten vor Banken und Hedgefonds: Die britische Polizei hat in London mindestens 32 Menschen festgenommen, die gegen den bevorstehenden G-8-Gipfel protestierten. Die Organisatoren planen weitere Aktionen.

Zusammenstöße in London: Protest gegen Banken und Hedgefonds
DPA

Zusammenstöße in London: Protest gegen Banken und Hedgefonds


London - Am Montag und Dienstag kommender Woche versammeln sich die Staats- und Regierungschef der G8 zu ihrem Gipfel in Nordirland. Doch schon jetzt demonstrieren linke Gruppen in Großbritannien gegen das Treffen. Bei mehreren Kundgebungen in London hat die Polizei 32 Anti-G-8-Demonstranten wegen Angriffen auf Polizeibeamte und Waffenbesitzes festgenommen.

Die Polizei räumte unter anderem ein Gebäude im Stadtteil Soho, das von den Demonstranten als eine Art Kommandozentrale genutzt worden war. Banken und Hedgefonds in der Londoner City riefen ihr Personal zu erhöhter Vorsicht auf.

Unter anderem versammelten sich Demonstranten vor den Zentralen des Öl-Multis BP und dem Bürogebäude des US-Rüstungskonzerns Lockheed Martin. "Stünden wir auf dem Taksim-Platz in Istanbul, würde man uns 'Regierungsgegner' nennen. Hier nennen sie uns einen 'Mob'", sagte Emma Goldmann, eine der Organisatorinnen des Protests. "Die G8 ist doch nur eine Front für die Kleptokraten."

Die Proteste werden von der Gruppe StopG8 unter dem Motto "Carnival against Capitalism" organisiert. Demonstranten hatten zuvor Stadtpläne von London online gestellt, auf denen die Lage der wichtigsten Banken und Hedgefonds verzeichnet ist, ebenso wie die Botschaften von Staaten wie Saudi-Arabien und den USA.

Für den Abend hatten sich Globalisierungsgegner an wichtigen Plätzen in London zu "Straßenpartys" verabredet, etwa am Oxford Circus und am Picadilly Circus.

syd/dpa/Reuters



insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
zynik 11.06.2013
1.
Zitat von sysopDPASie demonstrierten von Banken und Hedgefonds: Die britische Polizei hat in London mindestens 32 Menschen festgenommen, die gegen den bevorstehenden G8-Gipfel protestierten. Die Organisatoren planen weitere Aktionen. Polizei in London nimmt Demonstranten vor G8-Gipfel in Nordirland fest - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/polizei-in-london-nimmt-demonstranten-vor-g8-gipfel-in-nordirland-fest-a-905184.html)
Interssante Entwicklungen in und um Europa. Mal sehen wohin in den nächsten Monaten die Reise geht.
renee gelduin 11.06.2013
2.
---Zitat--- Sie demonstrierten von Banken und Hedgefonds: ---Zitatende--- Stellt endlich einen Praktikanten ein, wenn ihr es schon nicht auf die Reihe kriegt eurem Beruf nachzugehen...
wynkendewild 11.06.2013
3.
Zitat von sysopDPASie demonstrierten von Banken und Hedgefonds: Die britische Polizei hat in London mindestens 32 Menschen festgenommen, die gegen den bevorstehenden G8-Gipfel protestierten. Die Organisatoren planen weitere Aktionen. Polizei in London nimmt Demonstranten vor G8-Gipfel in Nordirland fest - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/polizei-in-london-nimmt-demonstranten-vor-g8-gipfel-in-nordirland-fest-a-905184.html)
Der Kapitalismus hat der westlichen Welt somit auch diesen Demonstranten ein großes Maß an Wohlstand beschert und nicht die viel gepriesene soziale Gerechtigkeit oder der grassierende Umverteilungswahn unter dem so mancher Politiker zu leiden scheint.
grashalm 11.06.2013
4. das ist der Gipfel
Zitat von sysopDPASie demonstrierten von Banken und Hedgefonds: Die britische Polizei hat in London mindestens 32 Menschen festgenommen, die gegen den bevorstehenden G8-Gipfel protestierten. Die Organisatoren planen weitere Aktionen. Polizei in London nimmt Demonstranten vor G8-Gipfel in Nordirland fest - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/polizei-in-london-nimmt-demonstranten-vor-g8-gipfel-in-nordirland-fest-a-905184.html)
auf dem G8 Gipfel werden aktuelle internationale Probleme diskutiert, wie etwa; wie kann z.B. Armut bekämpft werden und falls, durch wen. Die meisten geladenen Gäste kommen vorallen wegen den Dinners.
mcvit 11.06.2013
5. Interessant
In der Türkei kämpfen die freiheits- und demokratieliebenden Jugendlichen und Gemäßigten gegen einen islamistischen Machthaber und in Frankfurt und London sind es Demonstranten, gegen die Gewalt absolut legitim ist. Die richtige Perspektive ist doch schon ein mysterium. Was hat eigtl. Putin oder Moskau verlauten lassen?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.