Raketen-Schild Erfolgreicher Test des umstrittenen US-Systems

Russlands Präsident Putin wehrt sich mit immer drastischeren Worten gegen den geplanten US-Raketenschild - doch Washington zeigt sich unbeirrt: Man habe das System über dem Pazifik heute erfolgreich getestet, teilte das Pentagon mit.


Washington - Die US-Armee lässt sich nicht einschüchtern - sie testete heute ihr umstrittenes Raketenabwehrsystem über dem Pazifik. Der Test sei erfolgreich gewesen, hieß es. Eine Abfangrakete habe das Ziel um 7.15 Uhr MESZ vor dem Militärstützpunkt auf der Hawaii-Insel Kauai getroffen, teilte die US-Behörde für Raketenabwehr (MDA) mit. Es war bereits der vierte erfolgreiche Test für derartige Raketen vom Typ THAAD (Terminal High Altitude Area Defense), die ihre Ziele bereits in großer Höhe zerstören.

Washington will US-Abfangraketen und ein Radarsystem in Polen und Tschechien stationieren und begründet dies mit drohenden Angriffen aus sogenannten Schurkenstaaten wie dem Iran oder Nordkorea. Russland sieht sich von den US-Plänen in seiner Sicherheit bedroht.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte den Konflikt um den geplanten Raketenschild auf dem EU-Russland-Gipfel gestern in Portugal mit der Kuba-Krise von 1962 verglichen, die die Welt an den Rand eines Atomkrieges gebracht hatte.

flo/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.