Referendum Kroaten stimmen über Verbot der Homo-Ehe ab

Die Homo-Ehe ist in Kroatien nicht erlaubt. Konservative fürchten, dass sich dies ändern könnte. Nun hat das Parlament eine Volksabstimmung beschlossen: Am 1. Dezember sollen die Bürger über einen Verfassungszusatz abstimmen, der die Ehe als "Vereinigung von Mann und Frau" festschreibt.


Zagreb - Das kroatische Volk soll in einem Referendum über das Verbot der Homo-Ehe abstimmen. Das beschloss das Parlament am Freitag mit großer Mehrheit. Die Bürger sollen über eine Verfassungsänderung entscheiden, wonach die Ehe ausschließlich als "Vereinigung von Mann und Frau" definiert werden soll.

Als Termin für das Referendum wurde der 1. Dezember festgelegt. 104 der 151 Parlamentarier stimmten für die Volksabstimmung, 13 votierten dagegen und fünf enthielten sich. Die übrigen Abgeordneten waren nicht anwesend.

Initiiert hatte das Referendum die konservative Gruppe "Im Namen der Familie". Sie hatte zuvor breite Zustimmung für eine Petition erhalten, in der die Verfassungsänderung verlangt wird. 740.000 Unterzeichner befürworteten die Forderung - das waren deutlich mehr als für die Abhaltung eines Referendums nötig. Die in Kroatien mächtige katholische Kirche hatte die Unterschriftensammlung unterstützt und damit das Referendum erzwungen. Fast 90 Prozent der 4,2 Millionen Einwohner des Balkanstaates hängen dem katholischen Glauben an.

Die Mitte-links-Regierung hatte versucht, mit Hilfe der Geschäftsordnung zu verhindern, dass das Ergebnis der Volksabstimmung direkt in die Verfassung übernommen wird. Allerdings hatte das Verfassungsgericht genau das angeordnet.

Seit der Unabhängigkeit Kroatiens von Jugoslawien 1991 hat es in dem Land noch nie eine von Bürgern initiierte Volksabstimmung gegeben. Nach kroatischem Recht ist für einen Erfolg des Referendums kein Quorum nötig: So kann die Homo-Ehe auch bei einer geringen Beteiligung verboten werden.

Die Verfassung Kroatiens beinhaltet bisher keine klare Definition von Ehe. Die Homo-Ehe ist bisher nicht erlaubt, manche Konservative fürchten jedoch, dass sich dies ändern wird. Die Regierung hat bereits angekündigt, gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften erlauben zu wollen.

Homosexuellenaktivisten haben bereits Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit eines solchen Referendums geäußert, sie betrachten es als diskriminierend. Kroatien gehört seit Juli der EU an.

heb/dpa/AFP



insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ralphofffm1 08.11.2013
1. womöglich
hat es sich noch nicht bis z uallen Forsiten herumgesprochen , das ihre eigene Präfrenz und Vorstellug von Partnerschaft nicht die allein Mögliche ist. Es könnte doch durchaus sein das ihre eigen Lebenswelt udn Vorstellung nur sie selbstbetrifft . Oder haben sie irgendwo einen Mqasterplan des Universums gefunden wo genau drinsteht was wie und wo zu sein hat?
amarildo 08.11.2013
2. Meinung
Zitat von ralphofffm1hat es sich noch nicht bis z uallen Forsiten herumgesprochen , das ihre eigene Präfrenz und Vorstellug von Partnerschaft nicht die allein Mögliche ist. Es könnte doch durchaus sein das ihre eigen Lebenswelt udn Vorstellung nur sie selbstbetrifft . Oder haben sie irgendwo einen Mqasterplan des Universums gefunden wo genau drinsteht was wie und wo zu sein hat?
Es ist mir aufgefallen das viele Leser die Kommentare abgeben nicht mehr richtig Deutsch schreiben koennen. I ch habe Dbeutschland vor 46 jahren verlassen aber ich kann deinen Beitrag ins Deutsche uebersetzen wen du willst. I ch kann noch deutsch schreiben im vergleich zu dem Deutsch-Englischen Kauderwelsch das man heutzutage im Spiegel liest. Ich wundere mich wem man mit diesem Kauderwelsch imponieren will?
polargreis 08.11.2013
3. Aus welchem...
Paralleluniversum sind Sie denn?
polargreis 08.11.2013
4. Die Gedanken sind frei...
...sofern es Gedanken sind und nicht Hirnmüll.
friedrichii 08.11.2013
5.
Zitat von ralphofffm1hat es sich noch nicht bis z uallen Forsiten herumgesprochen , das ihre eigene Präfrenz und Vorstellug von Partnerschaft nicht die allein Mögliche ist. Es könnte doch durchaus sein das ihre eigen Lebenswelt udn Vorstellung nur sie selbstbetrifft . Oder haben sie irgendwo einen Mqasterplan des Universums gefunden wo genau drinsteht was wie und wo zu sein hat?
Da koennte man zum Beispiel die Biologie anfuehren. Die Ehe ist nun mal eine bestimmte Partnerschaft, die sich auch und insbesondere auf die Fortpflanzung gruendet. Es gibt ja andere Arten von Partnerschaft, die auch ohne dieses Merkmal eingegangen werden koenen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.