Schwarzes Meer Russischer Kampfjet nähert sich US-Flieger - auf drei Meter

Wieder ist es zu einem Zwischenfall über dem Schwarzen Meer gekommen: Ein russisches Militärflugzeug hat sich einem US-Jet auf drei Meter genähert. Das US-Militär ist empört, Russland verteidigt das Manöver.

Russische Sukhoi Su-24 (Archivbild)
REUTERS / Norwegian Army

Russische Sukhoi Su-24 (Archivbild)


Über dem Schwarzen Meer ist es nach Informationen aus US-Militärkreisen zu einer gefährlichen Annäherung eines russischen Kampfflugzeugs an ein US-Spionageflugzeug gekommen. Die russische Su-27-Jagdmaschine sei bei einem Flugmanöver bis auf etwa drei Meter an das US-Aufklärungsflugzeug P-8 herangekommen, das sich auf einem regulären Patrouillenflug befunden habe, hieß es am Mittwoch. Das Verhalten des russischen Piloten sei unprofessionell und gefährlich gewesen.

Das russische Verteidigungsministerium verteidigt den Einsatz - der US-Flieger hätte seinen Transponder, der für die Identifikation notwendig sei, ausgeschaltet. Die russischen Piloten hätten sich genähert, um das Flugzeug zu identifizieren, woraufhin die US-Maschine abrupt ihren Kurs geändert habe.

In diesem Jahr gab es bereits mehrere ähnliche Zwischenfälle. Im April flogen zwei russische Kampfflugzeuge Scheinangriffe auf einen US-Lenkraketen-Zerstörer in der Ostsee.

Reuters/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.