Trumps Sprecherin Restaurantbesitzerin fordert Sarah Sanders zum Gehen auf

Trumps Sprecherin ist in einem Restaurant in Virginia offenbar kein willkommener Gast - das löste Diskussionen in den sozialen Medien aus. Mittlerweile hat sich auch die Restaurantbesitzerin zu Wort gemeldet.

Sarah Huckabee Sanders
AP

Sarah Huckabee Sanders


Ein Abendessen von Donald Trumps Sprecherin Sarah Huckabee Sanders im US-Bundesstaat Virginia endete abrupt. Die Besitzerin des Restaurants The Red Hen in Lexington habe sie am Vorabend zum Gehen aufgefordert, "weil ich für @Potus arbeite, und ich bin höflich gegangen", schrieb Sarah Huckabee Sanders auf Twitter. Potus ist die Abkürzung für President of the United States.

Sanders argumentierte, sie tue stets ihr Bestes, um Leute respektvoll zu behandeln, "einschließlich solche, mit denen ich nicht einer Meinung bin". Offenbar konnten nicht alle Nutzer Sanders Äußerungen nachvollziehen - mehrere verwiesen auf ihr Verhalten gegenüber Journalisten.

Ein Facebook-Nutzer hatte am Freitag auf Facebook berichtet, er habe Sanders am Freitag "ganze zwei Minuten lang" bedient, bevor sie und ihre Begleitung herauskomplimentiert worden seien. Der Aktivist und frühere Diplomat Brennan Gilmore hatte die Facebook-Botschaft über Twitter weiterverbreitet und damit ein großes Echo ausgelöst.

Das Restaurant wurde daraufhin mit Online-Kommentaren überflutet - sowohl von Nutzern, die es für seine Haltung lobten, als auch von solchen, die ihm Diskriminierung vorwarfen. "Sarah, du bist klasse. Es tut mir so leid, dass du so behandelt wurdest", schrieb die Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Nauert, auf Twitter.

Die Besitzerin des Restaurants, Stephanie Wilkinson, bestätigte gegenüber der "Washington Post", dass sie Sanders nach Rücksprache mit ihrem Personal zum Gehen aufgefordert habe. "Ich bin kein großer Fan von Konfrontationen", sagte Wilkinson. Dennoch würde sie wieder so entscheiden. "Wir hatten einfach das Gefühl, es gebe Zeitpunkte, an denen Menschen ihre Überzeugungen leben müssen. Das schien so einer zu sein."

bbr/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.