Saudi-Arabien Frau im Minirock festgenommen

Polizisten in Saudi-Arabien haben eine junge Frau festgenommen. Ihr Vergehen: Sie hatte ein Video gepostet, in dem sie mit Minirock und Top bekleidet durch eine Gasse lief.


Der Fall hatte für Aufsehen in der arabischen Welt gesorgt. Ein Video auf Snapchat zeigte eine junge Frau, wie sie in Saudi-Arabien unverschleiert durch eine Gasse geht - bekleidet nur mit Sonnenbrille, Top und Minirock.

Dafür sitzt sie nun vorläufig im Gefängnis. Die Polizei in Riad habe die Frau am Dienstag festgenommen und befragt, teilte das Amt für öffentliche Sicherheit in einer "dringenden Erklärung" mit. Die Ermittlungen laufen.

Die Behörde wirft ihr vor, sie habe "unangemessene Kleidung" getragen. Zudem untersuche man die Social-Media-Accounts, die das Video der jungen Frau verbreitet haben. Die Verantwortlichen hätten damit "Informationsverbrechen" begangen. So bezeichnet das Königshaus die Verbreitung von Inhalten, die nicht den konservativen Moralvorstellungen der saudi-arabischen Gesellschaft entsprechen.

Wie saudi-arabische Medien unter Berufung auf einen Polizeisprecher berichteten, räumte die junge Frau ein, den Ort Ushayqir, etwa 200 Kilometer von der Hauptstadt Riad entfernt, in männlicher Begleitung besucht zu haben. Sie erklärte aber den Berichten zufolge, sie habe den Clip nicht selbst hochgeladen.

Das Video hatte sich am Wochenende rasant via Snapchat und Twitter verbreitet, viele Menschen in der arabischen Welt diskutierten leidenschaftlich. In Saudi-Arabien gelten strenge Kleidervorschriften, Frauen müssen sich komplett verhüllen. Das Land wird deshalb auch als Reich der unsichtbaren Frauen bezeichnet.

cte/syd/AP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.