Saudi-Arabien: Frauen sollen 2015 wählen dürfen

Frauen in Saudi-Arabien dürfen ohne Erlaubnis weder reisen, arbeiten noch heiraten - aber angeblich ab 2015 wählen. Das kündigte König Abdullah jetzt an. Allerdings haben Wahlberechtigte in dem Staat generell wenig zu melden: Mitglieder des nationalen Parlaments bestimmt der Monarch.

Abdullah (rechts): Der saudische König verspricht Frauen das Wahlrecht Zur Großansicht
AP

Abdullah (rechts): Der saudische König verspricht Frauen das Wahlrecht

Riad/Kairo - Der saudische König Abdullah hat den Frauen in dem streng islamischen Land das Wahlrecht versprochen. Frauen hätten in der Geschichte des Islam eine wichtige Rolle gespielt, sagte der Monarch in einer Ansprache vor dem Schura-Rat, dem Parlament. Die einzigen Wahlen, bei denen saudische Bürger wählen können, sind allerdings die Kommunalwahlen. Der Schura-Rat wird allein vom König ernannt.

Der Ankündigung des Königs zufolge werden Frauen innerhalb der beschränkten Möglichkeiten der Mitbestimmung, die die staatliche Ordnung bietet, den Männern weitgehend gleichgestellt sein. Frauen werden künftig in den Schura-Rat ernannt und in Gemeinderäte gewählt werden können. Sie werden auch bei Kommunalwahlen ihre Stimme abgeben dürfen.

Die Ankündigung bezieht sich allerdings noch nicht auf die Kommunalwahlen, die am kommenden Donnerstag stattfinden, sondern erst auf die nächsten in vier Jahren - also 2015. Saudi-Arabien ist das einzige muslimische Land, das Frauen bislang das Wahlrecht verwehrt. In dem Königreich gilt eine besonders strenge Auslegung des islamischen Rechts, das Frauen auch in anderen Lebensbereichen massiv einschränkt und benachteiligt.

Frauen dürfen nicht arbeiten, reisen, heiraten oder Ärzte besuchen, wenn dies nicht von einem männlichen Familienmitglied genehmigt wurde. Für Streit sorgte zuletzt vor allem das Autofahrverbot für Frauen: Im Juni setzten sich in Saudi-Arabien mehrere Frauen selbst ans Steuer, um gegen das Verbot zu protestieren.

otr/dpa/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Verrückt!
doc 123 25.09.2011
Zitat von sysopFrauen in Saudi-Arabien dürfen ohne Erlaubnis weder reisen, arbeiten noch*heiraten - aber angeblich ab 2015 wählen. Das kündigte König Abdullah jetzt an. Allerdings haben Wahlberechtigte in dem Staat generell wenig zu melden: Mitglieder des nationalen Parlaments bestimmt der Monarch. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,788267,00.html
In einer monarchistischen Dikatatur, wo nicht einmal Männer etwas ernsthaft zu melden haben, dürfen jetzt SOGAR Frauen wählen. Noch verrückter gehts einfach nicht mehr. Bestätigt allenfalls die Auffassung, dass diesem Land GANZ bestimmt keine Waffen, geschweige denn Panzer, geliefert werden dürfen.
2. Wenigstens ein Signal.
Blaue Fee 25.09.2011
Es ist ein positives Signal, dass die Frauen nicht mehr ausschliesslich an das Haus bindet, sondern sie als Kandidatinnen auch öffentlich sichtbar machen wird. Mal sehen, was Abdullah in Zukunft machen wird.
3. wahlplakate
kl1678 25.09.2011
Zitat von Blaue FeeEs ist ein positives Signal, dass die Frauen nicht mehr ausschliesslich an das Haus bindet, sondern sie als Kandidatinnen auch öffentlich sichtbar machen wird. Mal sehen, was Abdullah in Zukunft machen wird.
ich stell mir gerade die Wahlplakate mit den verschiedenen Burka-Ladys drauf vor... :-)
4. Unverständlich
FreakmasterJ 25.09.2011
"Frauen dürfen nicht arbeiten, reisen, heiraten oder Ärzte besuchen, wenn dies nicht von einem männlichen Familienmitglied genehmigt wurde." Na Prima - Es lebe die Leibeigenschaft!!! Und solch einem System verkauft man Waffen, welche es ermöglichen, die Demokratiebewegung zu unterdrücken. Und das alles nur weil man Angst hat, die drehen den Ölhahn zu.
5. .
Sumeragi 25.09.2011
Zitat von kl1678ich stell mir gerade die Wahlplakate mit den verschiedenen Burka-Ladys drauf vor... :-)
Die Burka wird fast ausschließlich in Afghanistan getragen, in Saudi-Arabien trägt man den Niqab...;)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Saudi-Arabien
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 31 Kommentare