Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Flüchtlingspolitik: Schweden will allen Syrern Asyl gewähren

Flüchtlingslager: Seit 2012 hat Schweden 14.700 Syrer aufgenommen Zur Großansicht
REUTERS

Flüchtlingslager: Seit 2012 hat Schweden 14.700 Syrer aufgenommen

Als erstes europäisches Land hat Schweden angekündigt, alle syrischen Flüchtlinge aufzunehmen - und zwar unbefristet. Der schwedische Migrationsminister ruft andere Länder auf, diesem Beispiel zu folgen.

Stockholm - Schweden will allen Asylanträgen von syrischen Flüchtlingen stattgeben. Jeder Asylbewerber aus dem Bürgerkriegsland werde aufgenommen, sagte die Sprecherin der schwedischen Einwanderungsbehörde, Annie Hörnblad, der Nachrichtenagentur AFP. "Die Behörde hat diese Entscheidung getroffen, weil sie davon ausgeht, dass die Gewalt in Syrien in naher Zukunft nicht abreißen wird." Schweden ist damit das erste europäische Land, das diesen Schritt ankündigt.

Den Flüchtlingen werde bis auf Weiteres ein zeitlich unbefristeter Aufenthaltsstatus eingeräumt. Bislang gewährte Schweden ihnen ein dreijähriges Asyl, nachdem jeder Fall gesondert überprüft wurde.

Seit 2012 hat das Land 14.700 Syrer aufgenommen. Die Einwanderungsbehörde rechnet damit, dass die große Mehrheit der Syrer, die bislang nur ein vorübergehendes Bleiberecht hat, sich nun um ein permanentes Aufenthaltsrecht bemühen wird. Dies würde ihnen ermöglichen, auch ihre Familien nach Schweden zu holen.

Schwedens Migrationsminister Tobias Billström rief andere Länder auf, diesem Beispiel zu folgen. "Kein Konflikt auf der Welt ist derzeit so grausam, lang und blutig wie der Konflikt in Syrien. Das sollte viele Politiker innerhalb und außerhalb der EU veranlassen, über unsere Verantwortung nachzudenken", sagte Billström der Zeitung "Aftonbladet".

Insgesamt wurden in Schweden im vergangenen Jahr 44.000 Asylanträge gestellt, 48 Prozent mehr als 2011. Damit verzeichnete das Land den größten Zustrom von Flüchtlingen seit der Bürgerkriege im ehemaligen Jugoslawien Anfang der Neunziger.

hmo/AFP

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Schweden, mal wieder ein Vorbild....
jorge123 04.09.2013
....welches nicht unbedingt auf die KOSTEN schaut, sondern auf die Menschlichkeit. Schön zu sehen, dass in der Weltpolitik auch gute Dinge passieren!
2. Vorbildlich.
silberwolf 04.09.2013
Deutschland und die anderen europäischen Staaten sollten sich ein Beispiel an Schweden nehmen! Vor allem angesichts der Tatsache, dass Schweden in absoluten Zahlen aufgrund der relativ geringen Bevölkerungszahl (ca. 9 Mio.) einen eher niedrigen Beitrag zur EU-Wirtschaft beiträgt. Es ist traurig, dass in D trotz seiner großen Bevölkerung und seiner Wirtschaftskraft so viele bürokratische Hürden diesbezüglich bestehen. Menschen, die vor Krieg, Folter oder Mord fliehen, haben ein Recht auf Asyl. Und das ist auch gut so.
3. bewundernswert
yuka 04.09.2013
Menschlichkeit hat einen Namen: Schweden. Es ist zu bezweifeln, dass andere europäische Länder oder die USA folgen werden. Frankreich und USA schlagen lieber die Kriegstrommel und der Rest von Europa jammert und beklagt lieber das Elend dieser Flüchtlinge, als etwas zu tun. Schweden können wahrlich stolz auf diese Entscheidung ihrer Regierung sein.
4. Wow
ErkanGecici 04.09.2013
ich bin sprachlos, und das im positiven Sinne.
5. beeindruckend
Miere 04.09.2013
Das ist sehr großherzig und beeindruckend. Ich füchte nur, die Schweden werden es nicht stemmen. Syrien hat doch mindestens doppelt so viele Einwohner wie Schweden, und aktuell will vermutlich jeder Syrer der kann lieber nach Schweden. Wir (Deutschland) hätten das damals machen sollen, als die Leute in Bosnien bzw Kosovo abgeschlachtet wurden, fast direkt nebenan. Das wäre vielleicht schaffbar gewesen, und es wäre eine große Geste gewesen, angemessen, und hätte vielen helfen können. Syrien ist vermutlich leider zu groß/bevölkerungsreich.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fläche: 185.180 km²

Bevölkerung: 22,265 Mio.

Hauptstadt: Damaskus

Staatsoberhaupt:
Baschar al-Assad

Regierungschef: Imad Khamis

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Syrien-Reiseseite


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: