Straftat Sodomie Niederlande verbieten Sex mit Tieren

Die Debatte dauerte zwei Jahre - doch nun hat das niederländische Parlament beschlossen, den Sexualverkehr mit Tieren und die Herstellung pornografischer Darstellung davon zu verbieten. Ab sofort wird Sodomie mit bis zu sechs Monaten Gefängnis bestraft.


Amsterdam - Nach zweijähriger Debatte hat das niederländische Parlament ein Sodomieverbot beschlossen. Das einstimmig angenommene Gesetz ahndet den Sexualverkehr mit Tieren und die Herstellung pornografischer Darstellungen davon mit bis zu sechs Monaten Gefängnis. Bislang war Sodomie in den Niederlanden nur dann strafbar, wenn eine Misshandlung von Tieren nachzuweisen war.

"Die Niederlande sind bisher ein Anziehungspunkt für Perversitäten, und das wollen wir abschaffen", sagte der Abgeordnete Harm Evert Waalkens, der die Gesetzesvorlage eingebracht hat. Trotz Einwänden stimmte auch die Tierschutzpartei dafür. Ihre Abgeordnete Esther Ouwehand wollte erreichen, dass auch die Kastration von Schweinen oder die künstliche Besamung von Kühen unter Strafe gestellt wird.

amz/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.