Kurze Amtszeit Südafrikas Präsident entlässt Finanzminister nach vier Tagen

David van Rooyens Ernennung zum Finanzminister Südafrikas hat für Kritik und Panik an der Börse gesorgt. Jetzt reagiert Präsident Jacob Zuma - und entlässt van Rooyen nach nur vier Tagen im Amt. Sein Nachfolger ist ein alter Bekannter.

Präsident Zuma (r.) mit Finanzminister van Rooyen bei dessen Amtsantritt: Aus nach vier Tagen
AP

Präsident Zuma (r.) mit Finanzminister van Rooyen bei dessen Amtsantritt: Aus nach vier Tagen


Zum zweiten Mal binnen weniger Tage hat Südafrikas Präsident Jacob Zuma einen neuen Finanzminister ernannt: Am Sonntag entließ er David van Rooyen nach nur vier Tagen im Amt und ersetzte ihn durch Pravin Gordhan. Der war bereit von 2009 bis 2014 Finanzminister des Landes.

Erst am vergangenen Mittwoch hatte Zuma überraschend van Rooyens Amtsvorgänger Nhlanhla Nene entlassen: Er gilt als hoch angesehener Politiker - und als Kritiker von mehreren Projekten Zumas.

Medienberichten zufolge hatte das Finanzministerium unter Nene die Freigabe von Geldern für ein umfangreiches Atomenergieabkommen verzögert, das das Land laut Kritikern in den Bankrott zu stürzen droht. Nene war außerdem kürzlich mit der Vorsitzenden der Fluggesellschaft South African Airways, Dudu Myeni, aneinandergeraten. Die angeschlagene Fluglinie ist auf staatliche Finanzhilfen angewiesen, Myeni ist eine enge Vertraute Zumas.

Ex-Finanzminister Nhlanhla Nene: Überraschende Entlassung
AFP

Ex-Finanzminister Nhlanhla Nene: Überraschende Entlassung

Nene - van Rooyen - Gordhan

Auf Nene folgte also van Rooyen - eine Entscheidung, die heftige Kritik und Panik an der Börse zur Folge hatte, die südafrikanische Währung verlor massiv an Wert. Van Rooyen war bis zu seiner Ernennung ein relativ unbekannten Abgeordneter der Regierungspartei ANC. Zuma sagte am Sonntag, er sei nach van Rooyens Ernennung wiederholt gebeten worden, die Entscheidung zu überdenken. Es sei seiner Regierung wichtig, Kritiker anzuhören und auf ihre Meinungen einzugehen.

Auf van Rooyen folgt nun also nach bloß vier Tagen Gordhan - eine Entscheidung, die von der Opposition kritisiert wurde. "Das ist verantwortungslos von Präsident Zuma, er spielt Russisch Roulette mit der Wirtschaft Südafrikas", sagte der Vorsitzende der Demokratischen Allianz, Mmusi Maimane.

Gordhan soll am Montagvormittag offiziell antreten. Der alte und neue Finanzminister hatte sich in seiner ersten Amtszeit einen guten Ruf erarbeitet. Zuletzt war er Minister für kooperative Regierungsführung und traditionelle Angelegenheiten. Diesen Posten soll nun van Rooyen übernehmen.

Alter und neuer Finanzminister Pravin Gordhan: Überraschende Wiedereinstellung
REUTERS

Alter und neuer Finanzminister Pravin Gordhan: Überraschende Wiedereinstellung

aar/AFP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.