Südafrika Mandela wird am 15. Dezember begraben

Südafrika trauert um den Nationalhelden Nelson Mandela. Zunächst beginnt am Dienstag eine einwöchige Trauerfeier, am Sonntag darauf findet das Begräbnis des Anti-Apartheid-Kämpfers fest. Das gab Präsident Jacob Zuma bekannt.


Johannesburg - Das Begräbnis für den gestorbenen südafrikanischen Nationalhelden Nelson Mandela soll am Sonntag, 15. Dezember, in Qunu (Ostkap) stattfinden. Das teilte Südafrikas Präsident Jacob Zuma mit.

Am Dienstag beginne zudem eine einwöchige Trauerfeier im Fußballstadion von Johannesburg. Dort hatte auch das Finale der Weltmeisterschaft 2010 stattgefunden.

Der südafrikanische Anti-Apartheid-Kämpfer und Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela ist tot. Er sei nach einer langwierigen Lungenerkrankung friedlich in seinem Haus in Johannesburg eingeschlafen, sagte Präsident Jacob Zuma in seiner Ansprache ans Volk. Mandelas Leichnam wurde von seinem Haus im Vorort Houghton nach Pretoria in das Militärkrankenhaus gebracht. Die Trauerfeierlichkeiten werden noch weit in die kommende Woche reichen und in dem Staatsbegräbnis ihren Höhepunkt finden. Dazu werden Präsidenten und Regierungschefs aus aller Welt erwartet.

Schon jetzt wird in ganz Südafrika getrauert, die Fahnen wehen auf halbmast. Alle Radio- und Fernsehstationen brachten fast ausschließlich Berichte über den ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas. Die meisten Sender verzichteten auf Werbung. Viele Südafrikaner kamen am Freitag mit einem Trauerflor zur Arbeit. Die Börse in Johannesburg ehrte den charismatischen Führer der Anti-Apartheid-Bewegung mit fünf Minuten Schweigen.

ade/dpa/Reuters

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.