Militärische Zusammenarbeit Iran setzt auf Allianz mit Russland

Teheran und Moskau unterstützen Baschar al-Assad im Syrienkrieg. Nun hat Iran bekannt gegeben, noch enger mit Russland kooperieren zu wollen. Außerdem soll das eigene Raketenprogramm ausgebaut werden.

Irans Verteidigungsminister Amir Hatami (Archiv)
DPA/ IRANIAN DEFENSE MINISTRY

Irans Verteidigungsminister Amir Hatami (Archiv)


Der "Islamische Staat" ist aus Rakka vertrieben, aber in Syrien geht der blutige Viel-Fronten-Krieg weiter. Das Regime von Machthaber Baschar al-Assad wird im Ringen um das Land von Iran und Russland unterstützt. Teheran hat nun bekannt gegeben, die militärische Zusammenarbeit mit Russland in Syrien weiter intensivieren zu wollen.

"Der Ausbau der militärischen Zusammenarbeit mit Moskau spielt eine strategische Rolle in der iranischen Außenpolitik", sagte Verteidigungsminister Amir Hatami. Die Zusammenarbeit sei auch notwendig, um die Sicherheit in der Region vor Terrorismus zu gewährleisten, sagte Hatami in einem Telefongespräch mit seinem russischen Amtskollegen Sergei Schoigu. Das berichtet die Nachrichtenagentur ISNA.

Fotostrecke

11  Bilder
Russischer Militäreinsatz in Syrien: Moskau unterstützt Damaskus

Zudem verkündete Iran, dass es sein Raketensystem schneller ausbauen wolle - als Reaktion auf die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, einen härteren Kurs gegen das Regime zu fahren. "Wir werden den Kampf gegen den Imperialismus und Zionismus fortsetzen und sogar den Ausbau unserer Raketensysteme beschleunigen", kündigte die Iranische Revolutionsgarde an.

Bereits Ende September hatte Iran nach eigenen Angaben eine neue Mittelstreckenrakete erfolgreich getestet. Die Rakete soll eine Reichweite von 2000 Kilometern haben und mehrere Sprengköpfe tragen können.

Fotostrecke

9  Bilder
Iran: Teheran meldet Raketentest

Trump hatte scharfe Sanktionen gegen die Revolutionsgarden angekündigt, die künftig wie eine Terrororganisation behandelt werden sollen. Die Elitetruppe untersteht direkt dem iranischen Führer Ajatollah Ali Khamenei, der in allen strategischen Belangen des Landes das letzte Wort hat.

dop/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.